Die Freiheitsstatue im SPIEGEL Part II

Das ist die Fortsetzung um die SPIEGEL Titelbilder, auf denen die Freiheitsstatue erscheint.

(Teil 1, der alle Titelbilder bis 2001 enthält, gibt es hier)

Und los geht es mit einer Runde

Original und Fälschung!

Hier seht ihr den Original Kopf der Freiheitsstatue:

liberty bell
1971

Und hier die Fälschung: Der Zeichner hat einen kleinen Fehler hineingeschmuggelt.

Lady Liberty
das aktuelle Cover Februar 2017

Könnt Ihr ihn erkennen?

Die Auflösung gibt es am Ende des Beitrags!

Die Cover mit Freiheitsstatue nach 2001:

SPIEGEL Titelbild
2003

In dem Heft ging es um den größten Stromausfall der USA seit Langem. Weite Teile Amerikas waren über Tage von Elektrizität und modernem Leben abgeschnitten. Heute kaum noch vorstellbar. Aber damals halb so wild. Die Akkus der Handys hielten ja viel länger.

Freiheitsstatue
2008

Passend dazu dieses Cover aus dem Jahr 2008. Die Finanzkrise blies dem amerikanischen Kapitalismus bös ins Gesicht.

SPIEGEL Titelbild
2004

Hier sollte die Freiheitsstatue ihre Augen vor der Wiederwahl George Bushs Junior verschließen. Hat aber auch nichts genutzt.

Ist die Freiheitsstatue die größte Statue der Welt?

Im vergangenen Artikel stellte sich die Frage, was denn nun die höchste Statue der Welt ist? Die Freiheitsstatue hatte bis 1959 diesen Platz tatsächlich inne. Inzwischen haben sie aber eine Menge anderer Statuen übertroffen. Die östliche Hemisphäre hat hier eindeutig ein Monopol. Von den zwanzig höchsten Statuen kommen 19 aus ihr. Die Freiheitsstatue funkt lediglich auf Platz 9 dazwischen.

Platz 1-3 belegen Buddha-Statuen. Buddha taucht auch noch auf Rang 6, Rang 11 und Rang 20 auf. Die größte erreicht eine Höhe von 116 Meter. 

Avalokiteshvara Figuren tauchen am häufigsten auf. Neun mal kamen sie in die Top Twenty.

Avo was?

Avalokiteshvara. Der Herrscher, der die Welt betrachtet. Eine Figur aus dem Mahayana-Buddhismus. Das musste ich auch wikipedisieren.

Auflösung des Bilderrätsels:

Wenn ihr den ersten Teil the lady liberty edition aufmerksam gelesen habt, wisst ihr noch, wofür die Zacken stehen. Richtig. Für die sieben Weltmeere. Zu Obamas Amtsantritt hatte die Freiheitsstatue deshalb auch 7 Zacken. Bei Trumps Amtsantritt waren es natürlich mehr. Nämlich Acht. Wir vermuten, die Arktis, wenn sie denn erstmal komplett geschmolzen ist, ist damit gemeint.

Eigentlich hat der SPIEGEL also nicht gelogen oder gefälscht. Er hat nur, nun ja, alternative Fakten zur Verfügung gestellt.  

 

Und hier geht es zur Hauptseite: 

Themenübersicht Spiegel Titelbilder

DER SPIEGEL ist eine der auflagenstärksten deutschen Wochenzeitschriften, und bei den Titelbildern legen sie sich richtig ins Zeug. Die SPIEGEL Cover schafften es sogar schon zu Ausstellungen in Museen. Für sämtliche nachfolgenden Cover liegt das copyright bei DER SPIEGEL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.