EZB – Quantitative Lockerung Ahoi!

Mach dich mal locker, man! Für die EZB nicht nur ein flotter Spruch, sondern ein echtes Bekenntnis zu Quantitativer Lockerung

Die arme EZB muss es wieder richten.

Quantitative Lockerung
Bad moon rising? Die EZB bei Nacht in Frankfurt

Nachdem die Konjunktur in der Euro-Zone deutlich kriselt, beschloss das Direktorium der Europäische Zentralbank nun eine weitere massive Liquiditätswelle über Europa auszuschütten. 0,02 Billiönchen sollen es ab November pro Monat werden. Aufgekauft werden inzwischen praktisch alle Wertpapiere, die es bei drei nicht in ein anderes Depot geschafft haben. 

Money for Nothing nannten das die Dire Straits. Quantitative Lockerung die EZB.

Schweinchen Schlau erklärt seiner Sippe, wieso das eine gute Sache ist:

Doch. Einen Haken hat die Quantitative Lockerung leider schon…

Niemand hat die Absicht uns die Salami wegzunehmen…

Wir werden enteignet. Und zwar mit der guten alten Salamischeiben Taktik. Der Realzins, also die Sparzinsen minus der Inflationsrate, taucht schon seit langer Zeit in den negativen Bereich ab…

Comdirect hat dazu einen schönen Chart herausgegeben:

Quantitative Lockerung
Bildquelle Comdirect

Weitergehende Informationen zum bösen Realzins findet ihr auf dieser Seite von Comdirect 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.