Das neue Organspende-Gesetz: Ein kleiner Stups…

…für uns Deutschen,

aber ein großer Stoß für unsere freie Selbstbestimmung

um einen bekannten Satz von Neil Armstrong etwas abzuwandeln.

Nun, also ist es passiert. Jens Spahn und Karl Lauterbach legten gestern einen Gesetzesentwurf zur Organ-Spenden vor. Wer nicht widerspricht, wird automatisch als Organspender eingestuft. Nudging heißt die Methode. Man gibt den Menschen nur einen kleinen Stups. Danach trotten die meisten wie Lemminge oder Zombies in die gewünschte Richtung.

Next on List

Einmal auf den Geschmack gekommen, begeistert sich Jens Spahn zunehmend für das Anstupsen. Zukunftsorientiert und voraus schauend hat er bereits die nächste Reform fest im Blick:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.