Pässe und Prinzipien: Palikućas spontane Pressekonferenz

Nürnberg-HSV
Ihm hängt die Geschichte schon jetzt zum Halse heraus: Bakery Jatta

Es wird wohl das bekannteste Zweitliga-Spiel in dieser Saison bleiben.

Erst fegte der HSV Nürnberg in dessen Stadion mit 0:4 über den Haufen. Dann legten die Nürnberger Protest gegen die Wertung des Spiels ein. 

Ein HSV-Spieler, nämlich Bakéry Jatta, hatte wahrscheinlich einen gefälschten Pass.

Nürnbergs Sportvorstand Robert Palikuća erklärte nun auf einer spontanen Pressekonferenz, warum sie keine schlechten Verlierer sind:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.