Categories: Dies und das

Schach – Das Kandidatenturnier in Zeiten von Corona

Die aktuelle Corona-Krise scheint auch die gesamte Sportwelt zum Erliegen gebracht zu haben.

Die ganze Sportwelt?! Nein! Ein kleiner Verband hält den Betrieb noch aufrecht.

(Ex-Weltmeister Anatoli Karpow erklärt zwei Möchtegernweltmeistern, was Sache ist)

Ungeachtet der Risiken richtet die FIDE (der Weltschachverband) das Kandidatenturnier in Jekaterinenburg aus. Dort soll der Herausforderer des amtierenden Schachweltmeisters Magnus Carlsen ermittelt werden.

Anmeldung Newsletter
Der Newsletter erscheint 2 mal monatlich

Die Eröffnungszeremonie fand vor ein paar Tausend nicht infizierten Zuschauer statt. Danach atmeten sich die 8 Großmeister über mehrere Stunden hinweg gegenseitig an.

Das Wichtigste zum Schluss

Ein Freund, und zwar einer, der nicht mal Schach spielen kann, wollte unbedingt wissen, wer denn nun die Partie gewonnen hat. Na, gut. Nach wirklich hartem, langem Kampf siegte das Teddybärgesicht (der links mit dem Zopf)

markus

Wie denkst Du darüber?

Your email address will not be published. Required fields are marked*

Published by
markus