SPIEGEL Cover Kriegsverbrechen (Teil 1)

Mit SPIEGEL Cover Kriegsverbrechen geht die Serie in eine neue Runde.

SPIEGEL Cover Kriegsverbrechen
So werden Krieg und Verbrechen in der aktuellen Ausgabe des SPIEGEL dargestellt. Wie aber präsentierte man das in früheren Ausgaben?

 

SPIEGEL Cover Kriegsverbrechen: Der Rückblick

Wie aber wurden früher die gleichen Sachverhalte präsentiert? Diese Reihe zeigt, wie sich manche Themen ab 1970 hinweg entwickelten. (oder auch nicht.)

Erschreckenderweise haben die SPIEGEL Cover Kriegsverbrechen eine monströse Größe. Es ist das erste Mal, dass ich einen Beitrag zweiteilen muss. Der erste Teil wird sich nur mit deutschen Kriegsverbrechen der Nationalsozialisten beschäftigen.

SPIEGEL Cover Kriegsverbrechen
Mit dieser Ausgabe von 1979 fing die Aufarbeitung in den 70ern an. Der Holocaust wurde als das bezeichnet, was er vielfach war: Mord.

Der Holocaust wurde Ende der 70er das erste Mal als das bezeichnet, was er war: Mord. Schätzungsweise 6 Millionen Juden starben in der ersten Hälfte der vierziger Jahre durch die Nazis.

SPIEGEL Cover Kriegsverbrechen
In dieser Ausgabe von 1996 geht es ebenso um Mord, aber auch um eines der bekanntesten Symbole von Kriegsverbrechen. Im Hintergrund ist der Eingang des KZ Ausschwitz hineinmontiert worden

SPIEGEL Cover Kriegsverbrechen
Der berüchtigte Arzt Dr. Mengele arbeitete auch in Auschwitz

Mengele überwachte unzählige Vergasungen. Er betrieb grausame medizinische Experimente. Und er wurde nie gefasst. Mit knapp 70 Jahren verschied er in einem idyllischen Badeort in Brasilien.

SPIEGEL Cover Kriegsverbrechen
Das zynische Motto „Arbeit macht frei“ ziert ebenfalls einen Eingang von Auschwitz

Der polnische Häftling und Kunstschlosser Jan Liwacz musste den Schriftzug realisieren. Unklar blieb, ob es sich bei dem umgedrehtem B um einen heimlichen Protest handelte.

Die Kriegsverbrechen der National-Sozialisten beschränkten sich natürlich nicht nur auf Auschwitz. Übergriffe auf Zivilisten gab es an praktisch allen Frontabschnitten. Kriegsgefangene, vor allem russische wurden systematisch unterversorgt. Trotzdem prägte vor allem das Symbol Ausschwitz die Berichterstattung des SPIEGELs. Hier nun weitere markante SPIEGEL Cover Kriegsverbrechen, zum Thema deutsche Schuld:

Teil 2 von SPIEGEL Cover Kriegsverbrechen wird amerikanische und jugoslawische Kriegsverbrechen zum Schwerpunkt haben und am 6.10 erscheinen.

Und hier geht es zu den Hauptseiten: 

Themenübersicht Spiegel Titelbilder

und

DER SPIEGEL: Twins – Die Zwillings-Titelbilder

DER SPIEGEL ist eine der auflagenstärksten deutschen Wochenzeitschriften, und bei den Titelbildern legen sie sich richtig ins Zeug. Die SPIEGEL Cover schafften es sogar schon zu Ausstellungen in Museen. Für sämtliche nachfolgenden Cover liegt das copyright bei DER SPIEGEL

Das ist auch gut:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere