Was ist der Unterschied zwischen Der Herr der Ringe – Die zwei Türme und Der Herr der Ringe – Die zwei Türme?

Der Herr der Ringe - Die zwei Türme
Wo ist der Unterschied?! Frodo und Gollum sehen ihn nicht

Werbung Fernsehen

Sat.1 bringt heute Abend (30.6.19) zur besten Sendezeit einen echten Klassiker ins Wohnzimmer. Der Herr der Ringe – Die zwei Türme läuft um 20:15.

Und anschließend bringt der Sender Der Herr der Ringe -Die zwei Türme gleich noch einmal. Jetzt könnte man natürlich sagen: Schön. Wer ihn beim ersten mal nicht verstanden hat, bekommt nun eine zweite Chance.

Man kann aber auch fragen. Wo ist denn der Unterschied zwischen den beiden Filmen!?

Bei der Fassung jedenfalls nicht. Beide Sendungen kommen in der FSK 12-Version und 165 Minuten Dauer daher.

Nein. Der Unterschied liegt einzig…

…in der Werbung!

Werbung im TV

In der 23:55 Version beträgt die Werbedauer 25 Minuten. Also statistisch gesehen ist etwa jede 8. Minute Werbung. Das lässt sich noch ertragen.

Unerträglich ist jedoch die Herr der Ringe -Die zwei Türme Fassung zur Primetime um 20:15. Wir haben hier eine Laufzeit von 220 Minuten.

220 Minuten -165 Minuten macht nochmal was?

Es macht zu viel. Sat.1 drückt uns in der Hauptsendezeit 55 Minuten Werbung auf’s Auge. Das entspricht ziemlich genau ein Viertel der gesamten Laufzeit. 

Der Herr der Ringe: Die zwei Türme ist ein imposanter Film, keine Frage.  Aber auch der großartigste Film reißt keinen mehr vom Hocker, wenn er mit Werbung überfrachtet wird.

Aber alles ist relativ. Schauen wir deshalb mal, wie sich die Konkurrenz verhält.

Und wie halten es die anderen Fernsehsender mit der Werbung?

Etwas gnädiger kommt Pro 7 heute abend daher.

Herr der Ringe

Sie schicken um 20:15 Dirty Grandpa ins Rennen. Den kennt ihr nicht? Seid froh. Hier noch einige der vorteilhafteren Kritiken:

  • Wie ein Werthers Original, das man in einen Abwasserkanal geworfen hat
  • der schlechteste Film, den ich je in einem Kino gesehen habe (Mark Ryan)
  • Irgendwo in der Hölle gibt es ein Kino, wo nur Dirty Grandpa läuft. 
Werbeanteil Privatsender
Hat auch schon mal bessere Filme gemacht: Robert De Niro

Falls ihr jetzt doch Lust auf einen Fernsehabend bei Pro 7 bekommen habt:

Unerträgliche 102 Minuten Netto-Zeit wurden durch 23 Minuten Werbung entschärft. Das macht einen Werbeanteil von 18%

Wesentlich genügsamer zeigt sich da schon RTL.

Werbung Fernsehen

Werbung TV
Hat auch schon mal bessere Filme gemacht: Jamie Foxx

Sie kommen bei ihrem Sonntagsfilm auf magere 10 Prozent Werbung. Es handelt sich bei Sleepless – Eine tödliche Nacht allerdings auch nur um eine wirklich üble Neuverfilmung von Sleepless Night.

Die Netto-Filmdauer beträgt 95 Minuten. RTL packt 10 Minuten Eigenwerbung, Werbung vom Sponsor, normale Werbung, Vorankündigungen, Werbung für den Sponsor der vorangekündigten Shows, nochmal Werbung für den Sponsor, und ein letztes mal, weil es so schön war, normale Werbung in die Filmunterbrechung rein. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.