Staatsverschuldung à la Bella Italia

Italien Staatsverschuldung
Blickt zuversichtlich in die Zukunft Italiens.   Ministerpräsident Guiseppe Conte   Bildquelle Wikipedia

Noch vor einigen Wochen sah es düster aus für die Euro-Zone.

Italiens neue Regierung pochte gleich als Erstes auf einen Schuldenerlass von 250 Milliarden Euro. Darauf sackte der Euro-Dollar-Kurs im Eiltempo unter 1,16. Die Rendite zehnjähriger italienischer Staatsanleihen stieg dagegen auf über 3% an.

Bei der enormen Staatsverschuldung, die Italiens aufweist, sind Zinszahlungen von drei Prozent und mehr kein Pappenstiel. Regierungschef Conte und Finanzminister Tria lenkten entsprechend schnell ein. Nichts, was im Koalitionsvertrag stehe, sei doch in Stein gemeißelt. Die Märkte beruhigten sich ein wenig. Zwischenzeitlich rentierten 10-jährige italienische Anleihen bei nur noch 2,5%. 

Ist jetzt also alles eitel Sonnenschein?

Die italienische Staatsverschuldung aus einer freundlichen Perspektive

Schauen wir uns die Staatsverschuldung Italiens einmal genauer an.

„Staatsverschuldung à la Bella Italia“ weiterlesen

SPIEGEL Cover: Nur die Liebe zählt!

Mit SPIEGEL Cover nur die Liebe zählt! geht die Serie in eine neue Runde.

Liebe
28/2018

So wird Liebe in der aktuellen Ausgabe des SPIEGEL dargestellt. Wie aber präsentierte DER SPIEGEL das in früheren Ausgaben seit 1970?

SPIEGEL Cover Nur die Liebe zählt: Der Rückblick – Heute mit…

  • einer kleinen statistischen Zusammenfassung
  • Die Ehe
  • Gefährliche Liebe
  • und wir verleihen den love, love love award

„SPIEGEL Cover: Nur die Liebe zählt!“ weiterlesen

Margot macht’s möglich: Mit 60 in den Ruhestand

Ende letzter Woche verabschiedete sich Margot Käßmann, die bekannteste evangelische Theologin, mit 60 in den Ruhestand. 

mit 60 in den Ruhestand
Bildquelle Wikipedia

Das Ereignis sah man aus verschiedenen Blickwinkeln. Applaus zum Abschied fasste es die Bild zusammen. Bischöfin „mit außerordentlichem Charisma“ tritt ab titelten die Jungs vom ZDF. (Wieso die das mit dem Charisma nur in Gänsefüßchen setzten, weiß ich auch nicht)  Käßmann hinterlässt eine große Lücke. So äußerte sich die Konkurrenz, nämlich der Internet-Auftritt von Katholisch.de.

Wir dagegen sind begeistert von Käßmanns vorzeitigem Ausscheiden aus dem Arbeitsleben.

„Margot macht’s möglich: Mit 60 in den Ruhestand“ weiterlesen