Ach, könnte ich nur Jack Ryan sein!

Nein, nein, nein. Bevor ihr den Jack Ryan Artikel lest, müsst ihr erst den Jack Ryan Test bestehen.

Jack Ryan
Harrison Ford, der perfekte Jack Ryan Darsteller: Kann nicht nur Agenten, sondern auch US-Präsidenten spielen! Bildquelle Wikipedia

Also stellt euch vor:

Euer Konvoi wurde gerade das Opfer eines gewaltigen Sprengstoff-Anschlags. Überall nur Rauch und Staub. Glassplitter und Metallfetzen sausen durch die Gegend.

Oh.

Irgendwelche Leute beginnen eben mit AK-47s in die Trümmerwolke hinein zu feuern. Da ihr der Präsident der Vereinigten Staaten seid, besteht dann wohl eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass die euch treffen wollen. Und es wird schlimmer. Der Konvoi, beziehungsweise das, was von ihm übrig ist, gerät unter Granaten Beschuss. 

Ihr seid auch nicht mehr so taufrisch. Ihr blutet aus einer Wunde an der Stirn. Außerdem habt ihr euch bei der Attacke das linke Handgelenk gebrochen. Damit ist die linke Seite eure Zuckerseite. Denn rechts habt ihr einen Schlüsselbeinbruch. Der rechte Arm hängt komplett sinnlos runter.

Immer noch besser als euer Chauffeur und der amerikanische Botschafter in Mexiko. Die liegen tot auf dem Rücksitz und der Straße. Eure langjährige Security Chefin liegt leblos auf dem Bürgersteig. Aber ist sie auch tot?

Nein. Sie hat nur einen Herzstillstand.

Also, was macht ihr als Jack Ryan?

a) ihr macht den Embryo und schreit solange abwechselnd „Oh, mein Gott!“ und nach euer Mutter, bis ihr eine Rauchvergiftung habt.  Irgendwann wird der Secret Service euch schon aus der Scheiße rausreiten.

b) ihr beißt die Zähne zusammen, hustet ein bisschen rum und wartet, bis der Secret Service euch rausgezerrt hat.

c) ihr bekommt einfach keine Rauchvergiftung. Stattdessen ignoriert ihr den Kugelhagel und kriecht aus der Deckung heraus zu der leblosen Frau. Dort verpasst ihr der Frau mit der gebrochenen linken Hand eine Herz-Druck-Massage. Das tut ihr solange, bis ein Secret Service Agent euch in Sicherheit bringen will. Den stoßt ihr mit der gebrochenen Hand weg.

Und weiter geht es mit der Herz-Druckmassage.

„Ach, könnte ich nur Jack Ryan sein!“ weiterlesen

Und noch ein Murmeltiertag! (Loop Nr. 4)

Nein! Der Blog ist in einer Thema-Schleife gelandet und kommt nicht mehr raus!

Zeitschleife
Das Wappentier aller Zeitschleifen-Filme! Denn heute ist Murmeltier-Tag! (mal wieder) Bildquelle Pixabay Fotograf MRCat

Wir befinden uns mittlerweile im vierten Teil der Reihe um Filme mit Thema Zeitschleife. Den Trend trat Harald Ramis erst spät los. Der Regisseur drehte Und täglich grüßt das Murmeltier 1993. Die Idee gab es schon vorher. Aber mit dem Murmeltier begann der Schneeball Richtung Tal zu rollen…

„Und noch ein Murmeltiertag! (Loop Nr. 4)“ weiterlesen

Zeitschleife und Loop Nr. 2

Willkommen zurück! Ich hatte Ende letzten Jahres eine Liste mit Zeitschleife-Filmen zusammengestellt, und allen ernstes gedacht, die wäre komplett. Ha! Weit gefehlt! Das Update des zweiten Teils verfügt nun über einen weiteren Loop. Zudem hängt jetzt an jedem besprochenen Film ein YouTube-clip.

Murmeltier
Hey, Leute. Wartet noch eine Sekunde. Dann geht es los. Bildquelle Pixabay /Fotograph. Um welchen Film, es sich hier wohl handelt?

„Zeitschleife und Loop Nr. 2“ weiterlesen