DER SPIEGEL – Generation X auf dem Cover

Mit SPIEGEL Cover – Generation X geht die Serie in eine neue Runde.

Generation X
23/2019
Die guten alten 68er!

Rezoluzzer lautet der Titel des aktuellen SPIEGEL Covers. Ein Wortspiel, das sich aus Rezo und dem 68er Begriff Revoluzzer ableitet. In einer Überschrift von gerade einmal 12 Worten (Wörtern?) nach APO bereits der zweite Fingerzeig in eine bereits seit einem halben Jahrhundert tote Vergangenheit.

So wird jedenfalls eine Generation in der aktuellen Ausgabe des SPIEGEL dargestellt. Wie aber präsentierte DER SPIEGEL das in früheren Ausgaben seit 1970?

SPIEGEL Cover Generation X: Der Rückblick – Heute mit…

  • Erste Generationen
  • The lost generation
  • Oldie but Goldie
  • Und noch ein paar diverse Generationen mehr
  • …and the opposite attracts awards goes to…

Erste Generationen

Bis Ende der 80er Jahre interessierte sich der SPIEGEL kaum für Generationen.

Nicht vernetzt und voll verloren

Die allererste Generation nannte DER SPIEGEL nicht mal so. Die Nummer hieß damals schlicht Jugendbewegung. Es handelt sich um das Cover mit dem Hippierahmen. Herauskam es 1971. Für Hippiekommunen ein bisschen spät.

Und von Vernetzung hielt die Generation von 71 auch nicht viel. Flucht aus der Gesellschaft lautete der Untertitel. Das konnte ja nichts werden! 

Das zweite SPIEGEL Titelbild, die Fitness Generation, stammte aus dem Jahr 1985. Da turnte Jane Fonda den Leuten aber ebenfalls bereits seit 3 Jahren einen vor. Am Puls der Zeit war DER SPIEGEL damals noch nicht. Schauen wir mal. Das bessert sich jetzt bestimmt! 

Oldie but Goldie

Na, ja. Vielleicht auch nicht. 

Alte Leute mögen ja auch ihre Generationen haben. Wirklich spannend sind sie für das Cover nicht. Da machen sich junge unverbrauchte Generationen einfach besser. 

The lost generation

Nach 8 Jahren Boom schwer vorstellbar. Es gab aber etliche Junge, die das Pech hatten, in einer Krise auf den Arbeitsmarkt zu kommen. 

Und noch ein paar diverse Generationen mehr

Kein x, kein y, kein z. Auch ein Golf ist nicht zu sehen. DER SPIEGEL sah die Jugend von heute zumeist als egoistische Hedonisten. 

…and the opposite attracts awards goes to…

SPIEGEL Cover
46/2014
Generation Merkel – Unkritisch, ehrgeizig, unpolitisch?

so titelte DER SPIEGEL im Spätherbst 2014.

Tja, sieht so aus, als hätten die junge Generation sich geändert! Und das recht schnell innerhalb eines halben Jahrzehnts.

Entweder das, oder DER SPIEGEL sah vor 5 Jahren/sieht jetzt nicht so genau hin. 

Habe ich vielleicht ein thematisch passendes SPIEGEL Titelbild übersehen? Kennt ihr noch weitere? Nur zu! Schreibt mir!

Und hier geht es zur Hauptseite: 

Themenübersicht Spiegel Titelbilder

DER SPIEGEL ist eine der auflagenstärksten deutschen Wochenzeitschriften, und bei den Titelbildern legen sie sich richtig ins Zeug. Die SPIEGEL Cover schafften es sogar schon zu Ausstellungen in Museen. Für sämtliche Cover liegt das copyright bei DER SPIEGEL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.