Categories: In the long run

DER SPIEGEL – Generation X auf dem Cover

Mit SPIEGEL Cover – Generation X geht die Serie in eine neue Runde.

The biggest Loser

DER SPIEGEL spendiert in der aktuellen Ausgabe eine Runde Mitleid mit den Jungen. Nicht zu Unrecht. Wer jetzt das erste mal in den Arbeitsmarkt strömt, wird wahrscheinlich sein Leben lang finanziell unter einem verkorkstem Start leiden. Mehr dazu im Kapitel Lost Generation. Die größten Verlierer sind jedoch diejenigen, deren Gesundheit durch SARS-CoV-2 nachhaltig geschädigt wurde.

So wird jedenfalls eine Generation in der aktuellen Ausgabe des SPIEGEL dargestellt. Wie aber präsentierte DER SPIEGEL das in früheren Ausgaben seit 1970?

SPIEGEL Cover Generation X: Der Rückblick – Heute mit…

Erste Generationen
Oldie but Goldie
The lost generation
Und hier gibt es die Bonus-Generationen

Erste Generationen

Bis Ende der 80er Jahre interessierte sich der SPIEGEL kaum für Generationen.

Die allererste Generation nannte DER SPIEGEL nicht mal so. Die Nummer hieß damals schlicht Jugendbewegung. Es handelt sich um das Cover mit dem Hippierahmen. Heraus kam es 1971. Für Hippiekommunen ein bisschen spät.

Und von Vernetzung hielt die Generation von 71 auch nicht viel. Flucht aus der Gesellschaft lautete der Untertitel. Das konnte ja nichts werden!

Das zweite SPIEGEL Titelbild, die Fitness Generation, stammte aus dem Jahr 1985. Da turnte Jane Fonda den Leuten aber ebenfalls bereits seit 3 Jahren einen vor. Am Puls der Zeit war DER SPIEGEL damals noch nicht. Schauen wir mal. Das bessert sich jetzt bestimmt!

Oldie but Goldie

Na, ja. Vielleicht auch nicht.

Alte Leute mögen ja auch ihre Generationen haben. Wirklich spannend sind sie für das Cover nicht. Da machen sich junge unverbrauchte Generationen einfach besser. Und hier kommen sie:

The lost generation

Nach 8 Jahren Boom und vor Corona war das nur schwer vorstellbar. Es gab aber auch zuvor schon etliche junge Menschen, die das große Pech hatten, in einer Krise auf den Arbeitsmarkt zu kommen.

Studien legen nun nahe, wer zu Anfang seiner Karriere diese spezielle Arsch-Karte in die Hand gedrückt bekam, hatte schlechte Chancen sie jemals irgendwann bis zur Rente wieder loszuwerden. Sein Lohn blieb in der Mehrzahl der Fälle immer unterdurchschnittlich.

Und noch ein paar diverse Generationen mehr

Wann kommt das SPIEGEL Cover die Beta-Boys?!
Rezoluzzer - Ein Wortspiel, das sich aus dem YouTuber Rezo und dem 68er Begriff Revoluzzer ableitet

Kein x, kein y, kein z. Auch ein Golf ist nicht zu sehen. DER SPIEGEL sah die Jugend von heute zumeist als egoistische Hedonisten. Mit wechselndem Erfolg versuchte der SPIEGEL die Schlagwörter Generation

  • Ich
  • Merkel
  • Facebook (nur Untertitel)
  • Smartphone
  • YouTube

zu prägen.

Am Boden zerstört?

Apropos Generation YouTube: Der YouTuber Rezo schaffte es 2019 mit seinem viel beachteten viralen Clip Die Zerstörung der CDU auf das Titelbild des SPIEGEL.

Nicht einmal ein Jahr später fährt die CDU Traumergebnisse von knapp 40 % ein. (Stand Mai 2020)

Habe ich vielleicht ein thematisch passendes SPIEGEL Titelbild übersehen? Kennt ihr noch weitere? Nur zu! Schreibt mir!

Und hier geht es zur Hauptseite:

Themenübersicht Spiegel Titelbilder

DER SPIEGEL ist eine der auflagenstärksten deutschen Wochenzeitschriften, und bei den Titelbildern legen sie sich richtig ins Zeug. Die SPIEGEL Cover schafften es sogar schon zu Ausstellungen in Museen. Für sämtliche Cover liegt das copyright bei DER SPIEGEL

markus

Wie denkst Du darüber?

Your email address will not be published. Required fields are marked*

Published by
markus