Müll auf den SPIEGEL Titelbildern

Mit SPIEGEL Cover Müll geht die Serie in eine neue Runde.

Müll
4/2019

So wird die Müllindustrie in der aktuellen Ausgabe des SPIEGEL dargestellt. Herrlich ineffektiv, dafür aber mit vielen guten Vorsätzen überfrachtet.

Wie aber präsentierte DER SPIEGEL das in früheren Ausgaben seit 1970?

SPIEGEL Cover Müll: Der Rückblick – Heute mit…

  • Da haben wir aber ein Fass aufgemacht
  • Auf den grünen Punkt gebracht!
  • …Und wir verleihen wieder den Twin award!

Da haben wir aber ein Fass aufgemacht

Ein Fass, meistens verrottet oder verrostet, nahm man in den 70er und 80er gerne als Symbol für die Umweltzerstörung einer Überflussgesellschaft. 

Das SPIEGEL Cover Kampf dem Atom-Müll stammt aus dem Jahr 1976.

Mehr als 40 Jahre später ist die Endlagerung zwar immer noch ungelöst. Es wurde jedoch bereits ein Arbeitskreis eingesetzt. Der hörte auf den eleganten Namen Arbeitskreis Auswahlverfahren Endlagerstandorte. AAE kam allerdings auf unliebsame Ergebnisse. So einfach wie die Politik sich das vorstellte; ein Lager für den ganzen Scheiß, würde das nichts werden. Das gefiel der rot-grünen Koalition nicht. Machte aber auch nichts.

Sie initiierten stattdessen eine Endlagerkomission. Die lieferte endlich die Ergebnisse, die Politiker hören wollten. Der Zustand eines verschlossenen Endlagerbergwerks könne bis 2170 oder später erreicht werden.

Das Titelbild mit dem vielen Geld im Papierkorb hätte super als Symbol für den inneren Wert des Euros durchgehen können. Leider stammt es aus dem Jahr 1994 und bezog sich so auf die gute alte D-Mark. 

Auf den grünen Punkt gebracht!

Der grüne Punkt der Sympathie sieht anders aus. Er wurde 1991 mit der neuen Verpackungsverordnung eingeführt. Und DER SPIEGEL war von Anfang an kein Freund davon. 

Gut gemeint ließe sich laut SPIEGEL wohlwollend über ihn sagen

Politisch korrekter Rotz trifft es aber besser.

Und wo wir schon mal beim grünen Punkt sind… 

…Wir verleihen wieder den Twin Award!

SPIEGEL Cover
25/1993

Habe ich vielleicht ein thematisch passendes SPIEGEL Titelbild übersehen? Kennt ihr noch weitere? Nur zu! Schreibt mir!

Und hier geht es zu den Hauptseiten: 

Themenübersicht Spiegel Titelbilder

DER SPIEGEL ist eine der auflagenstärksten deutschen Wochenzeitschriften, und bei den Titelbildern legen sie sich richtig ins Zeug. Die SPIEGEL Cover schafften es sogar schon zu Ausstellungen in Museen. Für sämtliche Cover liegt das copyright bei DER SPIEGEL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.