Categories: In the long run

DER SPIEGEL – Der Tod auf den Titelbildern

Mit SPIEGEL Cover Der Tod geht die Serie in eine neue Runde.

Doppelt gemoppelt hält besser

Das kommt auch nicht alle Tage vor. DER SPIEGEL beschäftigt sich auf dem aktuellen Titelbild gleich zweimal mit ein und demselben Thema.

Zum einen gibt Alexej Nawalny ein ausführliches Interview. Er berichtet über seine Zeit als Kremlkritiker, aber auch über die Nahtoderfahrung.

Das zweite Topic heißt natürlich Corona. Mittlerweile gibt es weltweit eine Million Tote, die an Corona verstorben sind. (Vielleicht aber auch deutlich mehr oder weniger. Je nachdem, in welche Richtung man die offiziellen Zahlen anzweifelt)

So jedenfalls beschäftigt sich DER SPIEGEL in der aktuellen Ausgaben mit dem Tod. Wie aber präsentierte DER SPIEGEL ihn in früheren Ausgaben seit 1970?

SPIEGEL Cover Der Tod: Der Rückblick – Heute mit…

VIPs
Eine Statistik zur Häufigkeit des Todes auf den Titelbildern des SPIEGEL
Suizide
Nicht nur Lebewesen sterben
Der Tod ist nicht das Ende!

VIPs

Mit knapp 50 Titelbildern ist diese Galerie im Lauf der letzten Jahre deutlich angeschwollen. Ich habe sie, um sie besser handhabbar zu machen, nun in zwei Teilsammlungen aufgespalten. VIPs (very important politicians) und andere VIPs…

Die Politiker
32/1973
42/1992
47/2015
26/2017
42/2006
38/1997
38/1977
49/1989
17/2007
5/2007
37/2008
38/1973
14/1975
1/2008
38/1976
1/1990
50/2013
7/1984
12/2018
49/2006
43/2018 Für das Opfer (Khashoggi) fand DER SPIEGEL leider keinen Platz mehr auf dem Cover
Kunst und Sport
37/1987
17/1996
49/1991
36/2009 (Leinemann starb 4 Jahre später an seiner Krebserkrankung)
46/2002
13/1995
35/1970
37/1997
14/2018
16/2004
13/2005
15/2005
27/2009
35/2011
41/2011
39/2013
17/2015
9/2019

Wie häufig erscheint der Tod auf den Titelbildern des SPIEGEL?

Ziemlich häufig.

Der Tod taucht seit 1970 in seinen verschiedenen Facetten knapp 300 mal auf. Echte klare Zusammenhänge mit den Jahren konnte ich nicht erkennen.

Das einzige Jahr ohne irgendein Bezug war 1972. Aber wie es so grausam heißt: Gestorben wird immer. Und das galt auch für 1972. Das Geiseldrama der Olympischen Spiele tauchte natürlich auf dem Titelbild auf. Nur eben ohne offensichtlichen Bezug zum Tod.

Newsletter 5 Minuten Blog
Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben.

2015 war dagegen das Jahr mit dem häufigsten Bezug. Und hatte eine so breite Palette wie den Anschlag auf Charlie Hebdo, den Germanwings-Flug 9525, den islamischen Staat, oder auch ganz profan eine Titelstory über die Tatort-Reihe.

Suizide

31/1982
31/2002
40/2010
21/2007
44/1992
26/1993
14/1986
35/2004
14/1995
43/1987
41/1997
41/2007
26/1995
3/1998
37/2007
3/2009
47/2009

DER SPIEGEL hat eine morbide Faszination am Tod. Das schließt Selbstmorde natürlich mit ein.

Über die Zusammensetzung dieser Galerie kann man streiten. Ich ließ etliche Selbstmordattentäter außen vor. In anderen Fällen (Romy Schneider/ Uwe Barschel/ Marilyn Monroe, Ludwig II) bleibt unklar, ob überhaupt ein Suizid verübt wurde.

Nicht nur Lebewesen sterben

Einfach unglaublich, wen der Tod so alles ereilen kann. DER SPIEGEL hat Wasser, Wälder, Währungen und vieles mehr im Angebot!

Nichts währt halt ewig.

27/1970
18/1971
14/1971
47/1981
51/1984
48/1994
17/1991
32/1988
3/2015
25/2011
5/2010
47/2008
26/2016
3/2010
21/2005

Der Tod ist nicht das Ende

Und als versöhnlichen Schluss für ein unerfreuliches Thema gibt es diese kleine Galerie:

26/1977
41/1983

Und hier geht es zur Hauptseite:

Themenübersicht Spiegel Titelbilder

Habe ich vielleicht ein zu diesem Beitrag passendes SPIEGEL Titelbild übersehen? Oder habt ihr noch Vorschläge für weitere Themen zur Serie SPIEGEL Cover ?? Das würde mich interessieren! Schreibt sie doch einfach in die Kommentar-Box unten ⇓ rein!

DER SPIEGEL ist eine der auflagenstärksten deutschen Wochenzeitschriften, und bei den Titelbildern legen sie sich richtig ins Zeug. Die SPIEGEL Cover schafften es sogar schon zu Ausstellungen in Museen. Für sämtliche Cover liegt das copyright bei DER SPIEGEL

markus

Wie denkst Du darüber?

Your email address will not be published. Required fields are marked*

Published by
markus