Politik

DER SPIEGEL: Die Zwillings-Titelbilder zu deutschen Politikern

Das aktuelle Spiegel Cover. Wir sehen Friedrich Merz vor einem monochromen, auf seinen Anzug abgestimmten, Hintergrund. Mit festem Blick nimmt er den Betrachter ins Visier. Das gab es doch bestimmt noch nie auf einem Titelbild!

Oder etwa doch?!

Bei Twins handelt es sich um eine Serie von DER SPIEGEL Cover, die sich ähneln und spiegeln wie ein Ei dem anderen. Manchmal ist das offensichtlich gewollt. Manchmal nicht. Wie das Leben nun mal so spielt: Man kann das Rad nicht immer wieder neu erfinden.

Und in der heutigen Folge dreht sich alles um…

Die deutschen Politiker!

S-P-D:  Wiederverwertbar!
Der Rauch der Geschichte
Die Narrenkappe
Merkel vs. Schulz
Kanzler-Zerwürfnis-Blicke
Der Parteienschreck
Friedrich Merz

S-P-D:  Wiederverwertbar!

22/1990
19/1993

Das SPIEGEL Titelbild mit Oskar Lafontaine stammte aus dem Jahr 1990. Die Buchstaben lagerten 3 Jahre in irgendeiner Kammer rum. Dann wurden sie für die damaligen Hoffnungsträgerinnen noch mal hervor gekramt.

Der Rauch der Geschichte

5/2001
23/2002

Adolf Hitler ließ sich natürlich leicht erkennen. Aber um wen handelte es sich auf dem zweiten Cover?

Daniel Cohn Bendit tauchte als kleines Motiv auf. Es ging in der Hauptsache aber um den schwarzbehelmten Schläger…

Joschka Fischer

Die Narrenkappe

18/1988
19/2017

Schief sitzende Kopfbedeckungen gab es schon öfter auf dem Cover des SPIEGEL. Es traf aber meist andere wie zum Beispiel das britische Königshaus. Hier bekamen der damalige Finanzminister Stoltenberg und uns Ursula Narrenkappen aufgesetzt.

Merkel vs. Schulz

36/2017
49/2017

Den Bundestagswahlk(r)ampf 2017 inszenierte DER SPIEGEL als Karikatur eines Boxkampfes. Es war offensichtlich kein Thrilla in Manila

Kanzler-Zerwürfnis-Blicke

Tja, irgendwann enden die meisten politischen Dream-Teams in der Sackgasse. Ich hätte gern auch ein Cover von Merkel eingefügt. Sie schaffte es aber immer ihre Parteifreunde vergleichsweise geräuschlos zu entsorgen.

40/1999
38/2000
41/1973
3/2000

Der Parteienschreck

27/1994
24/2019

Wer hat Angst vorm kühnen Mann? Das neuere SPIEGEL Titelbild zeigt Kevin Kühnert, den Bundesvorsitzenden der Jusos. DER SPIEGEL präsentierte ihn in einer Potraitaufnahme. Gerade richtete er den Blick zum Leser. Aber auch 1994 suchte ein Shooting-Star der deutschen Politik im Porträt den direkten Blick zum Leser…

…während er genüsslich eine verängstigte SPD vor sich hertrieb.

Friedrich Merz

Na, klar.

Auch Friedrich Merz porträtierte DER SPIEGEL schon in einer ähnlichen Pose. Das Original datierte aus dem Spätherbst 2018. Damals bewarb sich Merz um den Parteivorsitz der Union. Und unterlag Annegret Kramp- Karrenbauer. Mal schauen, gegen wen er bei der nächsten Wahl unterliegt.

Habe ich vielleicht ein thematisch passendes SPIEGEL Titelbild übersehen? Kennt ihr noch weitere? Nur zu! Schreibt mir!

Und hier geht es zu der Hauptseite: 

Themenübersicht Spiegel Titelbilder

DER SPIEGEL ist eine der auflagenstärksten deutschen Wochenzeitschriften, und bei den Titelbildern legen sie sich richtig ins Zeug. Die SPIEGEL Cover schafften es sogar schon zu Ausstellungen in Museen. Für sämtliche Cover liegt das copyright bei DER SPIEGEL

markus

Wie denkst Du darüber?

Your email address will not be published. Required fields are marked*

Published by
markus