In the long run

Die Nationalflagge im SPIEGEL Teil 2

Das aktuelle SPIEGEL Cover zeigt die deutsche Nationalflagge. Wie aber präsentierte DER SPIEGEL seit 1970 Schwarz-Rot-Gold auf dem Cover? (Hier geht es zu Teil 1)

Das Ende der Gemütlichkeit

Das aktuelle Spiegel Cover kommt zum ersten Mal seit langer Zeit als eine Doppelausgabe heraus.

Bei schwarz-rot-gold Teil 1 begannen wir mit der Frau. Nun kommen wir zum Mann. Maren Amini, die Illustratorin, zeichnete einen älteren Mann, der offenbar kurz vor seinem Renteneintritt steht. Er sitzt vor einem Teller Wurst mit Senf. Und das war auch fast schon das ganze Cover. Links von ihm steht ein frisch gezapftes Bier. Rechts von ihm liegt neben einem Deutschland-Wimpel ein Mercedes-Schlüsselanhänger.

Über der Zeichnung thront eine einprägsame Zeile:

Der Mythos von den wechselwilligen Deutschen

Die Bildersprache kommt natürlich komplett entgegengesetzt rüber: Verzicht üben? Wenn die Jungen halt unbedingt wollen…

Alles in allem ein für mein Geschmack deutlich zu minimalistisches SPIEGEL Cover. Wie seht Ihr das?!

So wird also die Nationalflagge auf dem aktuellen SPIEGEL Cover dargestellt. (Das Zwillingstitelbild 24a/2021 seht ihr hier als Beitragsbild von Schwarz-Rot-Gold I) Wie aber präsentierte DER SPIEGEL das in früheren Ausgaben seit 1970?

SPIEGEL Cover Schwarz-Rot-Gold: Der Rückblick – Heute mit…

Wie viel Opel und Griechenland kann sich Deutschland noch leisten?
Die Nationalflagge in voller Titelbildgröße
Die 4 schönsten Deutschlandfahnen auf den Titelbildern des SPIEGEL
Der Titel in Schwarz-Rot-Gold
Die Nationalflagge als top modische Kleidung…

Wie viel Opel und Griechenland kann sich Deutschland noch leisten?

24/2009
19/2010

Vielleicht fragt ihr euch, wie denn nun die Antworten lauten?

Okay. Die richtige Antwort im Fall Opel lautete: Soviel, bis Opel für einen anderen Autobauer zum Schnäppchen wurde.

Bei Griechenland ist die richtige Antwort noch einfacher. So viel wie halt nötig.

Und weitere schöne Titelbilder mit der Nationalflagge über das ganze Cover gibt es hier:

Die Nationalflagge in voller Titelbildgröße

1/1975
53/1975
40/1976
8/1981
22/1981
23/1982
33/1982
42/1983
35/1997
46/1997
40/1997
35/1975
13/2009
51/2015

In der Kürze liegt die Würze? Ihr findet den Slider bereits zu umfangreich? Nun, ich habe bereits ungefähr die Hälfte aller in Frage kommenden Full-Size-Cover weggelassen.

Die 4 schönsten Deutschlandfahnen auf den Titelbildern des SPIEGEL

19/1985
1/2016
5/1995
31/1999

Die Nationalflagge taucht mehr oder minder verfremdet 176 mal in DER SPIEGEL seit 1970 auf. Eine stolze Summe. Man könnte mehr als drei Jahre lang den SPIEGEL komplett mit der Nationalflagge auf dem Cover bringen. Hier sehr ihr die vier schönsten Titelbilder mit der deutschen Flagge. Wir schafften es zweimal in den Weltraum! Und wir eroberten ebenfalls gleich zweimal Iwo Jima!

Der Titel in Schwarz-Rot-Gold

50/1977
19/1997
12/2002
40/2006

Die Nationalflagge als top modische Kleidung…

Für den Herrn
42/1982
5/1987
21/1990
19/1992
38/1992
43/1995

Selbstverständlich verpasste der Spiegel noch jede menge weiterer Typen einen Schlips im Deutschlandflaggen-Stil. Aber keiner trug ihn mit größerer Würde als Helmut Kohl…

Brandt, Schmidt und Schröder, mit einem Wort die Kanzler der SPD, eigneten sich dagegen nicht zum Tragen von Kleidung im Nationalflaggen-Stil. Bei ihnen erscheint Schwarz-Rot-Gold bestenfalls im Hintergrund.

Für die Dame
37/2013
40/2013
29/2014
2/2017
Für Mr. Fit
6/1992
13/1992
Eine Schülerin wird erwachsen
15/1980
33/2005
25/2006
und für das Kleinkind
13/1975
2/2004
6/2013

 

Und hier geht es zur Hauptseite: 

Themenübersicht Spiegel Titelbilder

Habe ich vielleicht ein zu diesem Beitrag passendes SPIEGEL Titelbild übersehen? Oder habt ihr noch Vorschläge für weitere Themen zur Serie SPIEGEL Cover ?? Das würde mich interessieren! Schreibt sie doch einfach in die Kommentar-Box unten ⇓ rein!

DER SPIEGEL ist eine der auflagenstärksten deutschen Wochenzeitschriften, und bei den Titelbildern legen sie sich richtig ins Zeug. Die SPIEGEL Cover schafften es sogar schon zu Ausstellungen in Museen. Für sämtliche Cover liegt das copyright bei DER SPIEGEL

markus

Wie denkst Du darüber?

Your email address will not be published. Required fields are marked*

Published by
markus