DER SPIEGEL – Biblische Spurensuchen

Mit SPIEGEL Cover Biblische Spurensuche geht die Serie in eine neue Runde.

Spiegel Titelbilder

Historiker nehmen in diesem SPIEGEL Titelthema, Biblische Spurensuche, das alte Testament unter die Lupe.

Rekonstruktionen biblischer Figuren brachte DER SPIEGEL bereits ein paarmal. Er fokussierte sich in jenen Ausgaben allerdings immer nur auf einen Protagonisten. Dieser Themenschwerpunkt kommt dagegen als Eintopf daher. Forscher liefern interessante Erkenntnisse zu allen großen biblische Helden.

So wird jedenfalls eine biblische Spurensuche in der aktuellen Ausgabe des SPIEGEL dargestellt. Wie aber präsentierte DER SPIEGEL das in früheren Ausgaben seit 1970?

SPIEGEL Cover Biblische Spurensuche: Der Rückblick – Heute mit…

Die Protagonisten der Bibel historisch recherchiert
Jesus – Die Spurensuche
Adam und Eva
Moses

Die Protagonisten der Bibel historisch recherchiert

DER SPIEGEL brachte im einzelnen folgende Titelstories:

Die Geburt Gottes

Abraham – Der gemeinsame Vater

Saba – Zauberin im Garten Eden

Maria – Jungfrau,  Gottesmutter, Königin

Das Judasevangelium (Der Spiegel-Link ist leider defekt)

Jesus – Die Spurensuche

Was genau geschah damals vor ca. 2000 Jahren in Jerusalem?

DER SPIEGEL ging im Laufe der Jahrzehnte einige Male auf Spurensuche. Dabei recherchierte DER SPIEGEL über

  • den historischen Menschen (22/1996)
  • die Kreuzigung (16/2004)
  • den heiligen Gral (fand ihn aber nicht) (52/2004)
  • Den Sektenführer Jesus (13/2008)
  • den Rebellen (17/2011)
  • die letzten Tage Jesu (14/2018)

Adam und Eva

Okay. Bis hierhin kam die Spurensuche nun noch nicht. Ist allerdings auch wirklich schon eine Weile her. Adam und Eva tauchen lediglich als schmückendes Beiwerk auf.

Moses

Habe ich vielleicht ein thematisch passendes SPIEGEL Titelbild übersehen? Kennt ihr noch weitere? Nur zu! Schreibt mir!

Und hier geht es zur Hauptseite: 

Themenübersicht Spiegel Titelbilder

DER SPIEGEL ist eine der auflagenstärksten deutschen Wochenzeitschriften, und bei den Titelbildern legen sie sich richtig ins Zeug. Die SPIEGEL Cover schafften es sogar schon zu Ausstellungen in Museen. Für sämtliche Cover liegt das copyright bei DER SPIEGEL

2 Gedanken zu „DER SPIEGEL – Biblische Spurensuchen“

  1. Hallo Thilo, Frohe Weihnachten auch!

    Es gibt dazu eine alte Zeitreise-Geschichte (den Autor vergaß ich leider): Ein Mann will unbedingt zur Kreuzigung Jesu reisen. Und als er dann da ist, stellt sich dann raus, dass die Menschenmenge nur aus Zeitreisenden besteht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.