Categories: In the long run

SPIEGEL Cover Obama

Mit SPIEGEL Cover Obama geht die Serie in eine neue Runde.

47/2020 Das aktuelle SPIEGEL Cover mit Barack Obama

Der nostalgische Blick zurück

46a/2020

Zum zweiten Mal in Folge präsentiert uns der Spiegel gleich zwei Präsidenten auf seinem Cover. Wie auch beim letzten Mal, erkennt man Joe Biden daran, dass DER SPIEGEL ihn als den kleineren Typen darstellt.

4 Jahre Donald Trump können ganz schön verklärend wirken. Anders lässt sich das sehnsüchtig anmutende aktuelle Spiegel Cover kaum deuten. Was müssen das damals unter Obama für gute Zeiten gewesen sein?

Tja, wie wir gleich noch sehen werden, empfand DER SPIEGEL einen Großteil dessen Präsidentschaft, während sie stattfand, als gar nicht so gut…

So wird also Barack Obama auf dem aktuellen SPIEGEL Cover dargestellt. Wie aber präsentierte DER SPIEGEL ihn in früheren Ausgaben seit 1970?

SPIEGEL Cover Obama: Der Rückblick – Heute mit…

Der Hype
Die Ernüchterung
Die Untertitel
Die Rangliste der US-Präsidenten

Der Hype

7/2008 Damit fing Anfang 2008 der Hype an. Obama war noch kein Präsident, aber schon der große Hoffnungsträger
30/2008
46/2008 Herbst 2008; er wurde inzwischen zum Präsidenten gewählt. Vom amerikanischen Volk für die USA. Vom SPIEGEL für die ganze Welt. Na, das sind doch mal Vorschusslorbeeren!
2/2009 Im Triumpf mit seiner Frau Michelle -das übelste Jahr der Finanzkrise, 2009, fing gerade an.
14/2009
42/2009 Ende 2009 bekommt er den Friedensnobelpreis überreicht

Die Ernüchterung

50/2011 Obama, die Marionette der Hochfinanz
24/2012 Obama, der Versager
24/2013
27/2013
11/2014
41/2016
47/2016

Die Untertitel

Nicht besonders häufig, aber ab und an, brachte DER SPIEGEL Barack Obama auch an weniger prominenter Stelle auf seinen Titelbildern unter.

35/2008: Warum McCain Obama noch schlagen kann (weil er im Spätsommer 2008 tatsächlich mal kurz in den Umfragen führte)

16/2009: Wir warten auf Obama (Irans damaliger Präsident Ahmadinedschad im Spiegel-Gespräch)

24/2014: Google-Chef Eric Schmidt – Obama, stopp die Massenüberwachung (den Gefallen tat Obama ihm nicht)

40/2014: Luftschläge – Obamas Strategie im Krieg gegen IS

Newsletter 5 Minuten Blog
Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben.

1/2015: Afghanistan-Krieg – Obamas geheime Todeslisten

Die Rangliste der US-Präsidenten

Barack Obama gelang historisches durch sein erneutes Auftauchen auf dem aktuellen Titelbild des SPIEGEL. Denn normalerweise gilt beim SPIEGEL für ehemalige amerikanische Präsidenten eine knallharte Regel:

Aus dem Amt, aus dem Sinn

Die einzige Ausnahme machte er bisher für die Ikone John F. Kennedy.  Nun, nachdem er bereits vier Jahre aus dem Amt draußen war, schaffte es Obama wieder auf das Cover.

Schauen wir mal, was es ihm gebracht hat.

Na, ja. Nicht so viel. Er kam zuvor 18-mal auf das Spiegel Titelbild. Und erreichte nun seine 19. Präsenz. Obama liegt damit immer noch knapp hinter Ronald Reagan und weit hinter The Donald.

Fun Fact am Rande:  Donald Trump führt inzwischen mit riesigem Abstand. Er erscheint öfter auf dem Cover als der zweitplatzierte, der dritte und der vierte zusammen.

Und hier geht es zur Hauptseite: 

Themenübersicht Spiegel Titelbilder

Habe ich vielleicht ein zu diesem Beitrag passendes SPIEGEL Titelbild übersehen? Oder habt ihr noch Vorschläge für weitere Themen zur Serie SPIEGEL Cover ?? Das würde mich interessieren! Schreibt sie doch einfach in die Kommentar-Box unten ⇓ rein!

DER SPIEGEL ist eine der auflagenstärksten deutschen Wochenzeitschriften, und bei den Titelbildern legen sie sich richtig ins Zeug. Die SPIEGEL Cover schafften es sogar schon zu Ausstellungen in Museen. Für sämtliche Cover liegt das copyright bei DER SPIEGEL

markus

Wie denkst Du darüber?

Your email address will not be published. Required fields are marked*

Published by
markus