Categories: In the long run

DER SPIEGEL: Raus aus dem Abitur!

Mit SPIEGEL Cover Raus aus dem Abitur! geht die Serie in eine neue Runde.

So wird das Thema Abitur in der aktuellen Ausgabe des SPIEGEL dargestellt. Wie aber präsentierte DER SPIEGEL das in früheren Ausgaben?

(und falls Du bei diesem Glücksspielautomat ein Déjà-vu hast… Hier findest du sein Twin, das Zwillings-Titelbild)

SPIEGEL Cover Raus aus dem Abitur! Der Rückblick:

Hier können wir es erfreulich kurz halten. DER SPIEGEL hält nicht viel vom Abitur. Das tut er jetzt nicht. Und das tat er noch nie seit 1970. Aber seht selbst:

25/1973
22/1975
23/1992

Allerdings glaubt er fest an Alternativen zum Abitur

Alternativen sollte hier so halb in der Einzahl daherkommen. In der Mehrzahl plädiert DER SPIEGEL nämlich für eine Art Erziehungsidylle im Stil von Waldorf. Die im SPIEGEL von 1980 propagierten Gesamtschulen erlebte in den nächsten Jahren tatsächlich einen regelrechten Boom. Der Anteil der Schüler stieg von 1980 2,4% auf 16% in 2015.

25/1979
35/94
15/1980
19/1996
27/2010
35/2016

Und hier geht es zur Hauptseite:

Themenübersicht Spiegel Titelbilder

DER SPIEGEL ist eine der auflagenstärksten deutschen Wochenzeitschriften, und bei den Titelbildern legen sie sich richtig ins Zeug. Die SPIEGEL Cover schafften es sogar schon zu Ausstellungen in Museen. Für sämtliche nachfolgenden Cover liegt das copyright bei DER SPIEGEL

markus

View Comments

  • Ich bin baff, was für einen Einfluss Der Spiegel anscheinend auf die Wahl der Schulform in den 70er Jahren hatte!

    Cancel reply

    Wie denkst Du darüber?

    Your email address will not be published. Required fields are marked*

  • Jesus hatte kein Abitur. Wie konnte er nur...?

    Klaus D. Koch

    Cancel reply

    Wie denkst Du darüber?

    Your email address will not be published. Required fields are marked*

Wie denkst Du darüber?

Your email address will not be published. Required fields are marked*

Published by
markus