Deutsche Bank: Ein antizyklisches Zuckerle!

Tja, so tief sank die Deutsche Bank noch nie. Der lousy loser empfiehlt sie zum Kauf.

Deutsche Bank

Schon seit Wochen hat uns der lousy loser in den Ohren gelegen. Es reiche doch nicht über den Niedergang des Sparzinses zu schreiben! Das hälfe auch nicht weiter! Was die Leute da draußen jetzt dringend bräuchten, wären konkrete Tips! Und er verfüge nun mal über profundes Wissen über die Geldanlage! Was liegt also näher, als ihm eine Rubrik einzuräumen?

Natürlich eine Menge.

Leider lagen wir zum Zeitpunkt seiner 23. Anfrage betrunken unter den Redaktionstischen. Wir waren nicht in der Lage ihm rhetorisch Einhalt zu gebieten. Außerdem versprach er uns gegen die Zusage seine Rubrik zu bekommen, den Mund zu halten, und in der Apotheke Aspirin zu besorgen…

The lousy loser proudly presents:

Das dolle Deppot! Heute: Deutsche Bank!

Antizyklisch zum Ziel!

Deutsche Bank

Deutsche Bank

Deutsche Bank

 

 

db-4

So lautet also das Urteil des Lousy losers über die Deutsche Bank. Natürlich kann man auch ein bisschen tiefer bohren.

Warum befindet sich denn die Deutsche Bank im Niedergang?

Sie musste wegen des Libor Skandals Strafzahlungen leisten

Bei der Manipulation des Euribor war sie auch dicke dabei

vermögenden Kunden half sie etwas zu effektiv Steuern zu vermeiden…

Sie erhielt 2013 den black planet award

Diese Liste über die Deutsche Bank könnte man natürlich länger ausfallen lassen. Wichtiger ist jedoch…

Der Langzeit Chart der Deutschen Bank

Deutsche Bank
Ein Candlestick-Chart der besonderen Art

Wie leicht zu erkennen, rangiert die Deutsche Bank auf einem massiven Tief. Seit Mitte der Neunziger lag sie nicht mehr so extrem unter Wasser.

Die erste Kerze steht für Ackermanns Geburtstagsparty. Merkel richtete sie im Kanzleramt aus

Die zweite Kerze steht für Cryans Anfrage. Ob Merkel der Deutschen Bank nicht ein bisschen unter die Arme greifen könne? 14 Milliarden Strafzahlung an die USA sind auch für Deutschlands beste Bank kein Pappenstiel. Diplomatische Hilfe wäre schön. Finanzielle natürlich schöner. Merkel sagte nein

Hinweis: Mit dem diesem Posting kann und wird Niemand eine Anlageentscheidung treffen können. Irrtum vorbehalten. Der Kauf von Finanzinstrumenten erfordert eine ausführliche Beratung bzw. den ausdrücklichen Verzicht auf Beratung seitens des Anlegers. Dieser Text stellt keine Beratung dar. Marktpreise können sich locker über Jahre hinaus anders entwickeln als in der Empfehlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.