Europas Kosten neu benennen (akt.)

Die Europäische Union und der Euro haben in Deutschland keinen leichten Stand. Ständig schauen wir nur darauf, was uns das Experiment kostet. Wir jammern über die direkten Kosten, die Griechenland verursacht. Den Pegelstand des Target-2-Saldo wollen wir lieber gar nicht so genau wissen*. Und wir haben bei der aufgeblähten EZB-Bilanz ein richtig mieses Gefühl. Diese indirekten Kosten werden uns noch teuer zu stehen kommen.

Europas Kosten
EZB-Mitarbeiter bei… …ja was eigentlich? Siegespose über dem Geldwert? Die Anspannung kurz vor der nächsten Blähung? Er tritt den Euro mit Füßen? Ich weiß es nicht. Was meint ihr? Bildquelle Pixabay Fotograf 3dman_eu

Das muss nicht sein!

Also, das teuer zu stehen kommen schon. Aber niemand muss ein mieses Gefühl dabei haben. Jeder ist seines Glückes Schmied!

Und deshalb helfen uns auch Politiker Europas Kosten in ein angenehmeres Licht zu rücken. In besten Orwell´chen Neubenennungen haben sie schönere Formulierungen für Europas Kosten gefunden.

Europas Kosten: Die fiesen vierzehn der Verharmlosungen

„Europas Kosten neu benennen (akt.)“ weiterlesen

Wer steigt schneller? Inflation oder Rundfunkbeitrag?!

Heute lasse ich im Rennen gegen die allgemeine Inflationsrate den Rundfunkbeitrag antreten.

Rundfunkbeitrag
Und das wurde aus der guten alten GEZ: Der ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice …toller Name, tolles Logo. Bildquelle Wikipedia

Das Rennen ließ ich 1970 starten. Mal schauen, wer als Erster durch das ziel läuft!

„Wer steigt schneller? Inflation oder Rundfunkbeitrag?!“ weiterlesen

Sieht so der Preishammer des Tages aus?!

Gestern ging ich durch unsere Innenstadt. Die hat, seit Amazon vor gut einem halben Jahrzehnt zum Halali auf den Einzelhandel geblasen hat, einen Untergang des Hauses Usher-Charme.

Preishammer
Begonnen der Angriff des Einzelhändlers hat?

Ein Einzelhändler nach dem anderen strich die Segel. Geschlossene Rollläden, zugeklebte Fassaden. Man sieht auf Zu-Vermieten-Schilder. Und die Leere des Ladens schaut zurück. Natürlich gab es auch Neueröffnungen. Eine Apotheker machte dicht. 2 Monate später eröffnete ein Herrenfriseur an seiner Stelle. Eine Schreinerei schloss. Und kurze Zeit darauf machte ein anderer Herrenfriseur auf. Bei uns bekommt man leichter einen neuen Haarschnitt als eine neue Packung Aspirin.

Es gibt aber auch ein paar alteingesessene Einzelhändler, die keine Miete zahlen müssen. Die halten sich noch ziemlich gut. Einer von ihnen verkauft Elektronikartikel. Und über dessen obigen Preishammer stolperte ich. Es geht um einen Braun Markenrasierer. Eine Preissenkung von 100 Euro auf 45 verspricht das Angebot. Das entspricht einem prozentuellem Abschlag von schlappen 55%.

Was soll man bloß davon halten?

„Sieht so der Preishammer des Tages aus?!“ weiterlesen

Berlin – Das schwarze Schaf unter Europas Hauptstädten

Das kennt man noch aus der Schule. Alle schreiben eine Klassenarbeit. Eine Woche später folgt die Rückgabe. Der Lehrer schreibt einen Notendurchschnitt an die Tafel. Aber es hat nicht jeder die Durchschnittsnote.

Zumeist hat der Klassenstreber die Nase vorn.

Berlin

Und genau so sieht es auch bei den meisten Europäischen Staaten aus. Die einzelnen Regionen der Staaten erwirtschaften ein durchschnittliches Brutto-Inlands-Produkt. Einige Regionen sind jedoch besser. (Siehe Katalonien) Andere schlechter.

Die ganz klare Regel lautet:

„Berlin – Das schwarze Schaf unter Europas Hauptstädten“ weiterlesen

Die EU hat das bisschen Krise hinter sich (sagt der IWF)

Also manchmal schaffen es einflussreiche Menschen mit eloquenter Selbstsicherheit morsches Süßholz zu raspeln, dass mir die Spucke wegbleibt!

Poul Thomsen, der Mann vom Sandstrand   Bildquelle Wikipedia

Der IWF hat gestern (13.10.17) in New York verkündet, die EU habe ihre Krise gelöst.

„Die EU hat das bisschen Krise hinter sich (sagt der IWF)“ weiterlesen