Categories: In the long run

Welche Träume schafften es auf das Titelbild des SPIEGEL?

Mit SPIEGEL Cover Träume geht die Serie in eine neue Runde.

Die Zwickmühle

Das aktuelle Titelbild des SPIEGEL impliziert, dass wir in einer Falle sitzen. Eine zu schnelle Lockerung der Beschränkungen führt vermutlich zu einer Überlastung der Gesundheitssysteme. Jedoch dürfen die Beschränkungen auch nicht zu langsam wegfallen. Ein Kollaps der Wirtschaft droht ansonsten. Da ist guter Rat teuer. Vielleicht gibt es eine goldene Mitte. Womöglich entwickelt gerade eine geniale junge Wissenschaftlerin den perfekten Impfstoff. Vielleicht geht aber auch alles den Bach runter. So wird jedenfalls ein Albtraum in der aktuellen Ausgabe des SPIEGEL dargestellt. Wie aber präsentierte DER SPIEGEL das in früheren Ausgaben seit 1970?

SPIEGEL Cover Träume: Der Rückblick – Heute mit…

Gute Träume
Gekippte Träume
Alpträume
Wir verleihen wieder einen Twin Award!
Aus dem Nähkästchen geplaudert

Gute Träume

Das waren jetzt nicht wenige gute Träume. Wie es aber nun mal so ist: Träume sind Schäume. Und einige von ihnen werden in den nächsten beiden Kapiteln durchstochen…

Gekippte Träume

Albträume

35/1973
Tja, wir müssen hier eine ernüchternde Bilanz ziehen. Auf einen Traum kommen beim SPIEGEL zwei Alpträume! Bzw. Albträume, denn nur eine Version kann stimmen. Und welche hängt schlicht davon ab, ob das jeweilige Titelbild vor der Rechtschreibreform 1996 oder danach herauskam.

…and the twin award goes to…

Einem Titelbild aus den späten Achtzigern. Auch damals wütete mit Aids ein unheimlicher Virus. Und der SPIEGEL konnte beim Twin Award ebenfalls der Versuchung nicht widerstehen, auf Klarsichtfolie zurückzugreifen.

Aus dem Nähkästchen geplaudert

Mit Anfang Zwanzig interessierte ich mich nicht für Esoterik. Ich kannte den Begriff Luzides Träumen auch nicht. Luzides Träumen meint, der Träumer ist sich des Traums bewusst und kann ihn kontrollieren. Trotzdem widerfuhr es mir. Zumindest für einen Monat. Ich kam dazu wie die Jungfrau zum Kind. Im ersten Traum hatte ich noch Zweifel, ob es Wunsch oder Wirklichkeit war. Ich flog als Apollo Astronaut mit auf den Mond. Dort wanderte ich in einer Wüste aus hellgrauem Staub und Stein und Schwärze umher. Oder träumte ich das nur? Als wir zur Fähre zurückkamen, sah ich mein Bett. Es hatte einen Micky Maus-Bettbezug. Und da wusste, es konnte sich nur ein Traum handeln. So einen albernen Bettbezug würde die NASA nie Teil einer offiziellen Mondlande-Mission werden lassen! Ich wachte enttäuscht auf. Doch einen Tag später landete ich wieder auf dem Mond. Und ab da war es mir egal, dass es sich nur um Träume handelte. Etwa 4 Wochen später bekam ich leider eine schwere Nebenhöhlenentzündung. Ich musste Antibiotika einnehmen und die Träume verschwanden von jetzt auf gleich. Die Träume kamen auch nie wieder. Der Phase trauere ich heute noch manchmal nach. Habe ich vielleicht ein thematisch passendes SPIEGEL Titelbild übersehen? Kennt ihr noch weitere? Nur zu! Schreibt mir! Und hier geht es zur Hauptseite: Themenübersicht Spiegel Titelbilder DER SPIEGEL ist eine der auflagenstärksten deutschen Wochenzeitschriften, und bei den Titelbildern legen sie sich richtig ins Zeug. Die SPIEGEL Cover schafften es sogar schon zu Ausstellungen in Museen. Für sämtliche Cover liegt das copyright bei DER SPIEGEL
markus

Wie denkst Du darüber?

Your email address will not be published. Required fields are marked*

Published by
markus