Die logische Lösung einer Prinzessin

Auf dem Weg zur Arbeit saßen mir in der S-Bahn eine Mutter und ihre Kinder gegenüber. Der Junge war etwa 6, seine Schwester vielleicht 2 Jahre jünger. Irgendwie hatte sie mit ihren großen blauen Augen und dem blonden Lockenkopf was von einer übelgelaunten Prinzessin. Beide sahen eine Weile lang verträumt die Landschaft vorbeiziehen.

Prinzessin
Bildquelle Pixabay/ Fotograf ThePixelman

Dem Jungen wurde als Erstem langweilig.

„Die logische Lösung einer Prinzessin“ weiterlesen

Sie geht zum Joggen, und er…

Manchmal bekommt man im Vorübergehen interessante oder kuriose Aspekte anderer Passanten mit. Kleine Schnipsel größerer Geschichten. Mit unbekanntem Anfang und unbekanntem Schluss.

Gestern passierte mir sowas wieder. Ich ging am Main spazieren. Das Schritt-Tempo wechselte irgendwo zwischen walken und flanieren. Ich hatte mir zu Jahresanfang eigentlich mehr vorgenommen. Irgendwie gelang es mir aber nicht die Vorsätze auch in die Tat umzusetzen.

Auf halben Weg kamen mir 2 Frauen, die intensiv beim Joggen waren, entgegen.

Joggen
Na, ganz so viel Spaß hatten meine beiden Joggerinnen nicht. Bildquelle Pixabay Fotograf superdirk

„Sie geht zum Joggen, und er…“ weiterlesen

Die Zeit attackiert unseren persönlichen Schwachpunkt. Unentwegt.

Napoleon kannte sich mit dem Thema Schwachpunkt aus.

Er meinte, man braucht nur zu erkennen, wo der Schwachpunkt in einer gegnerischen Armee liegt. Hat man das erst einmal geschafft, ist alles andere ein Klacks. Man muss sie nur unentwegt an diesem Schwachpunkt attackieren. Irgendwann bricht sie auseinander. Und der Rest ist ein Kinderspiel.

Schwachpunkt
Der Besitzer dieses Fast Food Gerichts hat natürlich auch einen persönlichen Schwachpunkt. Bildquelle Pixabay/ Fotograf skeeze

„Die Zeit attackiert unseren persönlichen Schwachpunkt. Unentwegt.“ weiterlesen