Fahrkartenautomat des Grauens

Fahrkartenautomat
Der Fahrkartenautomat – Ein Wunderwerk der Technik. Wenn er funktioniert Bildquelle Pixabay Fotograf anaterate

Ich hatte schon dysfunktionale Fahrkartenautomaten vor der Nase gehabt. Manchmal hatte der Fahrkartenautomat kein Geld angenommen. Manchmal hatte nicht einmal das Display funktioniert. Da bleibt einem nichts anderes übrig. Man muss wie das gehetzte Kaninchen aus Alice im Wunderland zum Fahrkartenautomat am anderen Ende des Bahnsteigs rennen. Die S-Bahn hat sowie immer Verspätung. Man wird es also noch schaffen, rechtzeitig ein Ticket zu ziehen.

Ach. Heute kommt sie tatsächlich mal pünktlich.

Ich glaubte vor einem Jahr den maximal möglichen Tiefpunkt von Automaten im Umgang mit Menschen erlebt zu haben. Sowohl der Fahrkartenautomat am vorderen Ende als auch der Fahrkartenautomat am hinteren Ende versagte seinen Dienst.

Aber schlimmer geht immer.

„Fahrkartenautomat des Grauens“ weiterlesen

Machen Sie vielleicht endlich mal ne zweite Kasse auf?!

zweite Kasse
Oh, je. Einer dieser Schokoriegel wird das Ende der Geschichte nicht heil überstehen Bildquelle Pixabay Fotograf Alexas_Fotos

Als ich am Samstag im Supermarkt in den Kassenbereich einschwenkte, meinte ich nicht, dass eine zweite Kasse aufgemacht werden sollte. Zwei Rentner und eine Frau standen vor der besetzten Kasse. Die alten Männer hielten etwas Gemüse in den Händen. Lediglich die Frau hatte einen halbvollen Einkaufswagen. Das war es auch schon.

Eine junge Mutter kam gleichzeitig mit mir zur Kasse. Sie hatte ein hübsches Gesicht, wirkte aber, als sei mit ihr nicht gut Kirschen essen. Ihr Sohn folgte ihr dicht auf.

Ich ließ den beiden den Vortritt. Ob sie mich bemerkte, konnte ich nicht sagen. Zumindest ihr Sohn hallote mich freundlich an. Er schob einen Kinder-Einkaufswagen vor sich her, der randvoll mit vernünftigen Sachen war. Auf den ersten Blick fiel mir zahlreiches Obst, Pflaster und eine Tube Zahnpasta auf. Er blieb geduldig neben seiner Mutter stehen. 

„Machen sie vielleicht endlich mal ne zweite Kasse auf?!“ schnauzte die junge Mutter. Sie hatte bis jetzt bestimmt 5 Sekunden, vielleicht sogar 7 Sekunden warten müssen.

„Machen Sie vielleicht endlich mal ne zweite Kasse auf?!“ weiterlesen