Wahn und Wirklichkeit der Anleihenkäufe der EZB

Die EZB hat ihre Anleihenkäufe reaktiviert. Wir schauen uns in zwei kleinen Diagrammen mit sehr großen Zahlen an, wie es nur soweit hatte kommen können
Quantitative Lockerung
Bad moon rising? Die EZB bei Nacht

Mit Beginn letzten Monats hat die EZB ihr umstrittenes Anleihenkaufprogramm reaktiviert. Sie erwirbt nun Monat für Monat Staatsanleihen für 20 Milliarden Euro.

Das ist eine gute Gelegenheit, uns in zwei kleinen Diagrammen mit sehr großen Zahlen anzuschauen, wie es nur soweit hatte kommen können.

Diagramm 1: Wie das Anleihenkaufprogramm ursprünglich geplant war

Anleihenkäufe

Die Konjunktur der Eurozone dümpelte im Frühjahr 2015 schon eine Weile lang lustlos vor sich hin. Auch die Inflation kam nicht recht vom Fleck weg. Da haute Mario Draghi auf einer Pressekonferenz mit einem mächtigen Hammer auf den Tisch.

Unglaublich und gigantisch?!

Die EZB würde ab März 2015 monatlich für 60 Milliarden Euro Staatsanleihen kaufen. Und das würde so anderthalb Jahre lang laufen. Insgesamt flößen Staatsanleihen von etwas über einer Billion in das Depot der EZB.

Die meisten deutschen Medien zeigten sich von der schieren Größe des Quantitative Easing -Programms  entsetzt. Vom Euro als Weichwährung war die Rede. Häufig wurde dieser erster Entwurf mit Adjektiven wie unglaublich oder gigantisch bezeichnet.

Und wie unglaublich und gigantisch es wirklich war, sehen wir im zweiten Diagramm.

Diagramm 2: Wie das Anleihekaufprogramm tatsächlich ausgeführt wurde

„Wahn und Wirklichkeit der Anleihenkäufe der EZB“ weiterlesen

Sei kein Frosch?!

Motivationstrainer gibt es in Hülle und Fülle. Hier hat man einen harten Stand, will man um Zeit und Geld der Kunden konkurrieren.

Der lousy loser, Galionsfigur unseres Blogs, hat nun den entscheidenden Twist gefunden! Seinen Unique Selling Point! Das Alleinstellungsmerkmal. 

Er wurde Deutschlands erster Demotivationstrainer! Unermüdlich weist er nun auf Gefahren und Risiken von überambitioniertem Aktionismus hin!

Sei kein Frosch

Achtung: Auch kein Frosch zu sein, birgt Gefahren!!

Lassen Sie ihr Vorhaben also besser bleiben! Es wird wahrscheinlich sowieso im Sande verlaufen.

Das ist das dreckige Geheimnis unserer Leistungsgesellschaft

„Sei kein Frosch?!“ weiterlesen

Die 8 Regeln des Donald Trump (Impeachment-Edition)

Die Welt ist leider ganz schön kompliziert

Das trifft auch auf Trumps Impeachmentverfahren zu. Hat er den ukrainischen Präsidenten Selenski aufgefordert, gegen Joe Bidens Sohn zu ermitteln? Oder war es doch nur ein harmloses Telefonat?

Wäre es nicht schön, könnte man all die schwer fassbaren Abläufe auf ein paar einfache Regeln runterbrechen? Nichts leichter als das. Unter dem Schlagwort 8 Regeln wird alles Komplexe nun endlich verständlich dargestellt.

8 Regeln

Und wer jetzt seinen nostalgischen bekommen hat(oder nicht mehr genau weiß, aus welchem Film er/sie das Motiv kennt):

Hier erklärt es Brad Pitt noch mal im Original:

„Die 8 Regeln des Donald Trump (Impeachment-Edition)“ weiterlesen