rentiert sich: Rente mit 37

Die Frau, die es fertig gebracht hat, eine Rente mit 37 zu ergattern, heißt Augenstein.

Rente mit 37
Nein, der Frau fehlen nicht die Worte. Das ist eine ehemalige Pressesprecherin. Sie braucht nichts mehr zu sagen

Sie vertrat bis vor kurzem den Berliner Senats als Sprecherin. Dann versetzte der Regierende Bürgermeister Müller sie schlicht in den Ruhestand.

Was braucht es für die Rente mit 37?

Eine Verbeamtung zum Beispiel. Daniela Augenstein ergatterte sie im Dezember 2015. Da kann man sich vor Respekt nur verneigen. Wer schafft es schon sich 9 Monate vor dem Ruhestand verbeamten zu lassen?

Und was noch?

Zoff.

Vorangegangen war wohl ein lange schwelender Streit. Der Regierende Bürgermeister Müller hatte schlicht keine Lust mehr auf sie.

Was hat die gute Frau eigentlich konkret für Vorteile aus der Rente mit 37?

Vom Geld her lässt sich das nur schwer sagen. Die ersten 3 Monate bekommt sie knapp 9000 Euro. Weitere 22 Monate gibt es ein geringeres Übergangsgeld von läppischen 6000 Euro pro Monat. Das eigentliche Ruhestandsgeld wird also erst in 2 Jahren ausbezahlt. Darüber schweigt man sich vornehm aus.

Der Freizeit Vorteil ist aber auch nicht zu verachten.

Rente mit 37
So fällt es leicht auf andere runterzuschauen. Links der Standardrentner Lousy loser.  Rechts die Rente mit 37. Die unteren Rechtecke entsprechen den Freizeit Jahren. Die oberen sind die Arbeits-Jahre, die geschultert werden müssen.

Betrachten wir uns hierzu mal den lousy loser.  Ein Jahrgangskollege von Daniela Augenstein. Leider legt er keine so gute Karriere wie sie hin. Rente mit 37 ist nicht. Er wird später ein Standardrentner. Mit 16 Realschul-Abschluß, mit 19 Lehre beendet. Danach 45 Jahre lang ein wertvolles arbeitendes Mitglied unserer Gesellschaft. Gekrönt wird das Ganze mit der abschlagsfreien Rente mit 65 (eigentlich 19 + 45= 64. Wer die abschlagsfreie Rente im letzten Jahr so in Anspruch genommen hat, bekam sie auch mit 64. Unser Standardrentner wird jedoch bonusbedingt noch ein Jahr obendrauf legen müssen.

Wie viele Freizeit Jahre bleiben den beiden?

Naja, die Frage ist halt, wann sie sterben. Bei Augstein wird das der Statistik nach in 45 Jahren der Fall sein. Sie kommt also auf 45 Freizeit Jahre.

Wie lange musste sie dafür arbeiten?

Na, auf der heißen Herdplatte verbracht, ziemlich lange. 1979 wurde sie geboren. Sagen wir, das Abitur machte sie mit 18. Dann studierte sie noch 5 Jahre. Ihr frühester Eintritt in das Erwerbsleben dürfte somit bei 23 oder 24 liegen. Bleiben 14 Jahre harter Arbeit bei der Rente mit 37.

Wann stirbt ihr Jahrgangskollege, der lousy loser?

Der Statistik nach etwas früher: Er wird mit 77 sterben und hat noch 40 Jahre. Er kommt also auf (77-65) 12 Freizeit Jahre

Dafür wird er 46 Jahre harter Arbeit gebuckelt haben müssen. (Vorausgesetzt, die Rente ist so zukunftssicher wie behauptet)

Ach, Herrje. 4:0 für die Rente mit 37

Und hier gibt es einen Beitrag über eine Kollegin. Eine Frau, die es geschafft hat, mit 27 halb in Rente zu gehen.

 

Das ist auch gut:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere