Mondlandung: Das Neil Armstrong Prinzip

Nun, ja, nur wer schon einmal in einem hartem Wettbewerb Zweiter geworden war, weiß wie frustrierend das Neil Armstrong Prinzip sein kann.

Neil Armstrong Prinzip
Tja, zu dem Zeitpunkt lief das Interview noch in der Spur

Eine Weile lang war es still geworden um unsere Reihe Moon Hoax: Verschwörungstheorie um die Mondlandung. Wir verbrachten unsere Samstagabende an den üblichen konspirativen Orten. Nur von unserem Whistleblower aus der Area 51 war weit und breit nichts zu sehen. Wir fingen schon an, uns Sorgen zu machen. Dann tauchte er eines Tages wieder auf. Ganz ehrlich. Wir erschraken bei seinem Anblick. Er machte einen noch nerdigeren Eindruck als sonst. Die Schultern hingen herab, das Kinn war unrasiert. Saturn-Augenringe.

„Mensch, John, was ist denn dir widerfahren?“ fragten wir sofort besorgt.

„Frauen.“ lautete seine erste ein-Wort-Antwort. Wir hatten den deutlichen Eindruck, neben den Schultern hingen auch seine Stimmbänder herab.

„Na, komm schon, erzähl, doch mal.“ Wir reichten ihm ein Bier.

Und er legte los.

Auch Whistleblower leiden unter dem Neil Armstrong Prinzip

Charlene, seine neueste Windmühle, hatte sich tatsächlich ein paar Mal mit ihm getroffen. Zunächst nur auf einen Drink. Später aber, als sie anfing, ihn sympathisch zu finden, auch zu Abendessen. Bald öffnete sie ihm auch ihr Herz. Bis ins kleinste Detail schilderte sie, wieso ihr Ex-Freund so eine miese kleine Kanal-Ratte war. Schon nach dem dritten Date hatte John das Gefühl Charlene, mehr aber noch Walter, ihren Verflossenen, sein ganzes Leben lang zu kennen.

„Irgendwann herrschte eine so gute Vertrautheit zwischen uns, dass sie tatsächlich auch von dem wahnsinnig schlechten Sex berichtete. Wie langweilig es sei, dass Walter immer nur von hinten wollte. Wie frustrierend, dass er immer so schnell kommt. Mir war ganz kribbelig dabei. Aber sie erzählte als weiter. Mit dir kann man so gut einfach über alles reden, schwärmte sie. 3 Tage später war sie wieder mit Walter zusammen.“

Buzz Aldrin und das Neil Armstrong Prinzip

Danach übergab er uns die Original Cartoons über das verschwundene Interview mit Buzz Aldrin. Den Mann, der als Zweiter (nicht) den Mond betrat, und als Erster erfahren musste, wie gnadenlos das Neil Armstrong Prinzip funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.