In the long run

DER SPIEGEL – Der Plan auf dem Cover

Das aktuelle SPIEGEL Cover zeigt einen Plan. Wie aber präsentierte DER SPIEGEL seit 1970 Konzepte und Strategien auf dem Cover?!

Aktualisiert: 2.4.2022

(14/2022 Das aktuelle Spiegel Cover)

2 Hochzeiten

Das aktuelle Spiegel-Cover zeigt vier Gasleitungen vor einem sehr düsteren Hintergrund. Auf einer von ihnen steht Gazprom. Zwei Hände versuchen mit roher Kraft die Gasleitungen auseinander zu biegen.

Der Ausbruchs-Plan lautet der Titel. Und im Untertitel folgt: Wie Deutschland sich von Putins Gas befreien und seine Industrie retten will. Ob beides zu erreichen ist, sei mal dahingestellt. Schließlich, so sagt es ein altes Sprichwort, kann man nicht auf zwei Hochzeiten gleichzeitig tanzen.

Für meinen Geschmack (mal wieder) eines der einfallsreicheren Spiegel Titelbilder, oder wie seht ihr das?

Für den thematischen Rückblick auf das aktuelle Spiegel-Cover kam natürlich auch infrage:

Der Spiegel – Die Rettung auf dem Cover

Und

Der Spiegel – Die Putin Titelbilder

So wird also ein Plan auf dem aktuellen SPIEGEL Cover dargestellt. Wie aber präsentierte DER SPIEGEL das in früheren Ausgaben seit 1970?

SPIEGEL Cover Der Plan: Der Rückblick – Heute mit…

Das Einstiegszitat
Politische Pläne
Die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln
Operation Optimierung
Ökologische Strategien
Wir verleihen wieder einen Twin Award
Das Ausstiegszitat

Das Einstiegszitat

Ziele sind Träume, die wir in Pläne umsetzen; dann schreiten wir zur Tat, um sie zu erfüllen

Zig Ziglar, amerikanisches Verkaufsgenie

Politische Pläne

3/1990
31/1994
46/1998
19/1999
26/2002
4/1996
40/1998
40/2013
25/2019
38/2005

Merkwürdig. Merkel ist die Person, die am zweithäufigsten das Cover des SPIEGEL zierte. Gleichzeitig zierte sich DER SPIEGEL ziemlich ihr so etwas wie einen Plan oder ein Konzept zu zugestehen. Lediglich in einem frühen Untertitel

12/2000 – Das System Merkel – Wie modern wird die CDU?

ließ DER SPIEGEL bei Angela so etwas wie Weitblick vermuten.

Anmeldung Newsletter
Der Newsletter erscheint 2 mal monatlich

Ein umgekehrter Schuh wurde bei Gregor Gysi daraus. Der schaffte es fast nie auf das Titelbild des SPIEGEL. Als DER SPIEGEL ihn dann aber doch auf das Cover hievte, machte es ihn auch nicht beliebter.

Ganz im Gegenteil. Parteifreunde empfanden den SPIEGEL-Titel Der Drahtzieher nicht als Lob für ein netzwerkendes Genie. Sondern als überfällige Enthüllung eines machiavellistischen Intriganten.

Und nun zu Plänen, die nicht funktionierten:

Die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln

1/1980
10/1980
7/2003
33/2006
49/2015

Operation Optimierung

10/1998
30/1991
37/1998
41/2015
52/2016
1/2018

Ökologische Strategien

48/1994
32/2003
49/2019
19/2019

Vielleicht wäre es wirklich nicht schlecht, wenn wenigstens aus der Ecke auch mal ein Plan aufgehen würde.

Der Öko-Wald war jedenfalls nicht das Rezept gegen das Baumsterben.

Wir verleihen wieder einen Twin Award

31/1995
1/1973

Das Ausstiegszitat

Jeder hat einen Plan. Bis er eins auf’s Maul bekommt

Mike Tyson, amerikanischer Realist
Und hier geht es zur Hauptseite: 

Themenübersicht Spiegel Titelbilder

Habe ich vielleicht ein zu diesem Beitrag passendes SPIEGEL Titelbild übersehen? Oder habt ihr noch Vorschläge für weitere Themen zur Serie SPIEGEL Cover ?? Das würde mich interessieren! Schreibt sie doch einfach in die Kommentar-Box unten ⇓ rein!

DER SPIEGEL ist eine der auflagenstärksten deutschen Wochenzeitschriften, und bei den Titelbildern legen sie sich richtig ins Zeug. Die SPIEGEL Cover schafften es sogar schon zu Ausstellungen in Museen. Für sämtliche Cover liegt das copyright bei DER SPIEGEL

markus

Wie denkst Du darüber?

Your email address will not be published. Required fields are marked*

Published by
markus