In the long run

Wie viele Nachrichten sendet ein normaler Nutzer auf WhatsApp pro Tag?

WhatsApp-Infografiken gibt es viele. Aber wie viele Nachrichten sendet ein Nutzer täglich? Das fehlt leider. Es lässt sich jedoch ausrechnen
Bild von Firmbee auf Pixabay

Wie viele WhatsApp-Nachrichten versendet ihr durchschnittlich pro Tag? Bei mir sind es nicht mehr als 2 im Mittel. Ob ich damit wohl schon mehr Mitteilungen als ein Normaler WhatApp-Nutzer verfasse?

Wahrscheinlich nicht. Schauen wir mal.

WhatsApp-Infografiken gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Aber wie viele Nachrichten schreibt ein Nutzer täglich!? Diese Statistik fehlt leider. Es lässt sich jedoch leicht ausrechnen.

Befassen wir uns zunächst mal mit der Zahl der insgesamt pro Tag verschickten Mitteilungen. Sie liegt weltweit bei stolzen 100 Milliarden.

Mehr Infografiken findet Ihr unter Statista.com

Das sieht gut aus.

Wir sehen einen gemäßigten Anstieg in den Jahren vor Corona – Und eine regelrechte Explosion in 2020. Die Zahl der verschickten Nachrichten erhöhte sich um etwa 50 %.

Wir müssen jetzt nur noch wissen, wie viele Nutzer überhaupt WhatsApp täglich nutzen:

Mehr Infografiken findet Ihr unter Statista.com

Tatsächlich verwendet inzwischen ein Viertel der Menschheit täglich WhatsApp. Wir kommen somit auf 50 tägliche Nachrichten eines normalen Nutzers. Ich liege also weit unter dem Durchschnitt.

Und doch sinkt die Frequenz:

Anmeldung Newsletter
Der Newsletter erscheint 2 mal monatlich

Diese schöne Infografik über WhatsApp fand ich ebenfalls bei Statista. Sie stammt bereits aus dem Jahr 2017.

Mehr Infografiken findet Ihr unter Statista.com

Die Frage wie viel Nachrichten jeder von uns im Durchschnitt täglich über WhatsApp in 2017 verschickte, beantwortet sich beim Blick auf die Infografik recht leicht. Es waren 55. Wir versendeten damals also sogar noch etwas mehr Mitteilungen!

Wie viele Nachrichten verschickten wir 2014 täglich?

Wir waren vor 7 Jahren noch wesentlich autistischer. Da reichten uns läppische 40 Nachrichten am Tag.

Und wie sah das anno 1999 aus?

Mehr Infografiken findet Ihr unter Statista.com

Ach herrje. Hier wird es etwas ungenau, weil die Zahl der Nutzer an der Stelle fehlt. (Eigentlich fehlen auch noch die Nutzer anderer Messenger. Aber wie das mit Nischen nun mal so ist: Viele haben da eh nicht Platz)

Es lässt sich jedoch auch so leicht erkennen, dass wir bis 2010 praktisch ein Schweigegelübde abgelegt hatten.

Kein Wunder. Eine SMS kostete vor WhatsApp-Zeiten 20-30 Cent. Heute lässt sich mit einem Messenger eine Nachricht komplett kostenlos raushauen. Und sie ist nicht mal auf 160 Zeichen beschränkt. Auch das gehört zur Inflation.

Nicht alles wird teurer.

Was meint Ihr dazu?  Das würde mich interessieren! Schreibt Eure Gedanken doch einfach in die Kommentar-Box unten ⇓ rein!

markus

Wie denkst Du darüber?

Your email address will not be published. Required fields are marked*

Published by
markus