Die 10 besten Kornkreise!

Wer hätte das gedacht?!

Na, wir jedenfalls nicht. Vor einer Woche veröffentlichte die der-5-minuten-blog.de-Redaktion ihren Beitrag Kornkreise – mysteriöse Zeichen aus dem All. Und seitdem stand der Posteingang nicht mehr still! Unzählige Leser schickten uns Photos ihrer besten Kornkreise.

Es war deshalb Ehrensache für uns einen eigenen Preis zu verleihen…   …den around and around award!

Platz 10 – Langzeit Student Lothar

Kornkreise

Langzeit-Student Lothar schaffte es gerade so eben den Abgabetermin einzuhalten. Er behauptet übrigens steif und fest das sei kein work-in-progress, sondern das fertige Kunstwerk.

Platz 9 – der lousy loser 

Kornkreise

Der lousy loser landet auf Platz 9. Extra für ihn führten wir die Sonderkategorie Naive Kunst ein. Das brachte ihm die nötigen Bonuspunkte.

Platz 8 – Donald Trump

Donald Trump

Der amerikanische Präsident reichte diese formschönen Kornkreise unter dem Titel „If they were not corncircles, I would date them“ ein.

Platz 7 – der Heuschreckenschwarm

Kornkreise

Der Heuschreckenschwarm ist eines von drei Künstler-Kollektiven, die es unter die ersten Zehn geschafft hatten. Es ist die einzige eingereichte Arbeit, in der auf jegliche technische Hilfsmittel verzichtet wurde. Dieses inverse Kunstwerk erstellten sie alleine Kraft ihrer Kiefer! 

Platz 6 – Öffentlich geförderter Beschäftigungssektor: Künstlergruppe Berlin

Faulheit

Einen, nun, ja, eher reduzierten Ansatz präsentierte die Künstlergruppe Berlin aus dem öffentlich geförderten Beschäftigungs-Sektor. Ihr Werk „Discussion about the concept of a corncircle“ errang Platz 6.

Platz 5 -Unsere Groko

große Koalition

Tatsächlich hat auch unsere Große Koalition einen Beitrag gesandt. Wo nehmen die bloß die Zeit für so was her?! Egal. Unsere Experten-Jury votete  „Cooperation“ auf den fünften Platz.

Platz 4

Kornkreise

Es existierten in der Groko anscheinend unterschiedliche Auffassungen, wie ihr Beitrag aussehen sollte. Jedenfalls reichte Gesundheitsminister Herr Fat sein eigenes Werk „Wählen ist demokratische Bürgerpflicht!“ ein.

Platz 3 Kim Jong-un

Kim Jong-un

Koreas Machthaber Kim Jong-un höchstpersönlich liefert zu diesem imposanten Kunstwerk gleich einige Erläuterungen bei. „Ach, wissen sie, wir hatten einfach zu viele funktionierende Raketen in unseren Depots! Warum nicht das angenehme mit dem Nützlichen verbinden? Ich investierte zwei Raketen in die Erstellung dieses Panoramabildes. Die Rodong-1 erschuf den inneren Kornkreis. Die Taepodong-2 den äußeren Kornkreis. Ich nenne das Kunstwerk Washingtoner Weihnachten 2017″

Platz 2 – Design-Student Stefan

Kornkreis

Design Student Stefan präsentiert uns diese krasse Kornkreise. „Die Leute werden nie frei, wenn sie sich sklavisch an Regeln halten! Mein Kunstwerk: Die Quadratur des Kreises ermöglicht es ihnen erst überhaupt, um die Ecke denken zu können!    …Wie sieht es eigentlich mit Preisgeld aus?!“ 

Sorry, Stefan. Preisgeld gibt es nur für den Gewinner des around and around awards.

…and the around and around award goes to…  

Platz 1- Die Investmentabteilung der Deutschen Bank

Kornkreis

Ihr Beitrag „An endless amount of circles“ überzeugte die Juroren. Kornkreise wohin man nur sieht! Ihr Chefstratege fügte noch an: „Der ursprüngliche Plan sah vor, eine einzelne Ähre stehen zu lassen. Als symbolisches Zeichen dafür, dass natürlich auch Investmentbänker an das Ganze Gequatsche von wegen Nachhaltigkeit und so glauben. Aber als der Weizenpreis dann in die Höhe schoss, gingen wir adaptiv vor und verkauften auch die letzte Ähre.“ 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.