Nischengenres

Das Genre des Murmeltiertags – Fake Loops

Filme mit Zeitschleifen gibt es wie Sand am Meer. Doch welche Filme tun nur so, als steckten die Schauspieler in einer Zeitschleife fest?!
Heute mit den Fake-Loops: Die Schleife (2019)/ Terminator Genisys (2015)/ Looper (2012)
“ZEITSCHLEIFE?! Hat hier einer was von Zeitschleife gesagt?!” Das Murmeltier. Wappentier aller Zeitschleifen-Filme! Bildquelle Pixabay/ Fotograf Kasabubu

Es kommt nicht oft vor, dass ich ins Kino gehe und eine wirklich neue großartige Idee sehe.

Aber 1993 war es wieder soweit. Ich tat mir Und täglich grüßt das Murmeltier an. So einen Handlungsverlauf hatte ich noch nicht gesehen. Ein frustrierter Wettermoderator gerät in eine Zeitschleife…

…und muss einen frustrierenden Tag immer wieder durchleben. Und so unbefriedigend das für den Wettermann war, so ergreifend war es für mich. Den halben Film lang hatte ich eine Gänsehaut.

Es ging anscheinend vielen Leuten so. Nach dem Murmeltiertag entstand eine ellenlange Liste ähnlicher Filme, die allesamt die Zeitschleife banden.

Heute aber befassen wir uns nur mit Fake Loops. Also Zeitreisen, bei denen es nur den Anschein hat, als seien es echte Zeitschleifen. Und zwar mit…

Die Schleife (2019)
Teminator Genisys (2015)
Looper (2012)

Die Schleife (2019)

Eli ist 8, als er zum ersten Mal Harry in ihrem uralten Ford Model A am Straßenrand stehen sieht. Doch schon 10 Minuten später muss Eli beobachten, wie das interessanteste, was seine langweilige Kleinstadt seit langem zu bieten hat, panisch Reißaus nimmt. Ein gesichtsloser Mann in schwarzem Wagen hatte Harrys Spur wiedergefunden.

20 Jahre später.

Eli lebt noch immer in seiner kleinen Heimatstadt und arbeitet in einem langweiligen Job. Die Hoffnung, Harry käme vielleicht eines Tages wieder, hat er nie aufgegeben. Und er behält Recht: Plötzlich steht Harry wieder vor ihm. Und sie scheint um keinen Tag gealtert. Sie nimmt Eli mit auf eine abenteuerliche Reise durch das ganze Land – und durch die Geschichte.

Peter Clines

Vieles an Peter Clines Roman erweckt den Anschein, hier ginge es um Zeitschleifen. Wir haben zum einen den Titel Die Schleife. Clines lässt Eli auch gleich zu Beginn des Romans einen Programmierungsfehler, der auf einer Schleife beruht, beheben.

Und wir haben natürlich auch jede Menge Zeitreisen. Quer durch die ganze amerikanische Geschichte. Einmal wird Ela dabei auch auf sich selbst treffen.

Was wir dabei aber immer noch nicht haben, ist ganz einfach ein Loop. Der Protagonist muss nie, nachdem er in der Zeit zurückgeworfen wurde, die gesamte Zeitspanne noch einmal durchleben.

Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche

Man soll allerdings, wie schon James Bond wusste, niemals nie sagen.

Einiges in Die Schleife ist seltsam unerzählt. Wie z.b. wurde aus Abraham Porter, dem Größten aller Suchenden, der Anführer der Gesichtslosen? Warum ist es für die Suchenden so gefährlich, in die Zeit nach 2030 zu reisen? Ich hege die Vermutung, Peter Clines präsentierte uns hier nur den ersten Teil einer ganzen Romanreihe.

Beste Stelle – Die Schleife

“Also ereignete sich die amerikanische Revolution wegen eines ägyptischen Gottes?”

“Eine absurde Idee, ich weiß.” sagte Harry. “Wenn es wahr wäre, gäbe es einen riesigen Obelisken in der Hauptstadt und Pyramiden auf den Geldscheinen”

Alternative beste Stelle

“Zählen sie von 10 aus rückwärts. Und wenn sie das nächste Mal die Augen öffnen…”

Zeke starrte den Chirurgen an, während der das Gummidreieck über seine Nase und seinen Mund legte. “Ja?”

“Tja,” sagte der Chirurg “Es gibt kein nächstes mal.”

Terminator Genisys (2015)

Und weiter geht es mit einem ziemlich guten Fake-Loop:

Also, um das gleich mal klar zu stellen: Zeitreisen kann heutzutage doch echt jeder Filmstar.

Anmeldung Newsletter
Der Newsletter erscheint 2 mal monatlich

Zeitschleifen sind da schon deutlich kniffliger. Man muss schon mindestens zweimal zum Startzeitpunkt zurückgeworfen werden, um einen Loop geschaffen zu haben. In der Terminator-Reihe passiert das nicht. Nicht mal in Teil 6, bei Terminator Genisys.

Arnold Schwarzenegger taucht in einer Szene aus dem allerersten Terminator auf. Die Zeitblase wirft ihn 1984 raus, und nun braucht er dringend was anzuziehen. Die Szenen stammen teils aus Terminator (1983). Teils ließ der Regisseur sie computeranimieren.

Jedenfalls hat Arnold immer noch das Gleiche vor wie im ersten Teil: Sarah Connor töten. Ihr Sohn John wird so nicht geboren. Und ein ungeborener John kann Terminatoren auch das Leben nicht schwer machen. Alles gut.

Dann wird es plötzlich knifflig. Ein runzliger Arnold Schwarzenegger macht den knackigen Schwarzenegger platt.

Wo kommt denn der plötzlich her?!

Aus dem Jahr 1973. John, der nicht getötet werden wollte, hatte seiner Mutter einen Schutz-Terminator zur Seite gestellt. Um auf Nummer sicher zu gehen, kalkulierte er einen großzügigen Puffer ein. John schickte ihn also nicht zum Startzeitpunkt, sondern 11 Jahre früher in die Vergangenheit.

Keine gleichen Startzeitpunkte; kein Loop.

Looper (2012)

Ihr könnt die Übersicht über alle Zeitschleifen-Filme schon seit zwei Jahren auf dem Blog ansehen. Und es gab zu keinem anderen Film mehr Nachfragen als zu Looper. Warum taucht dieser, zugegebenermaßen großartige, Film in der Übersicht nicht auf?

Na, schauen wir mal.

Der erste Versuch

“Ich kann nichts sehen!” “Daran wird sich auch nichts mehr ändern”

Wir schreiben das Jahr 2044. Joe arbeitet da als Auftragsmörder. Ein ziemlich langweiliger Job. Er steht auf einem Feld herum, und wartet darauf, dass sich irgendein Typ in der heißen Luft materialisiert. Passiert das, erschießt er ihn einfach.

Wo kommen die materialisierten Typen eigentlich her?

Sie stammen aus dem Jahr 2074. Da ist man technisch schon ziemlich weit. Jeder Mord kann aufgeklärt werden! Und Zeitreisen sind auch möglich.

Naturgemäß werden sich Verbrechersyndikate 2074 eine einfache Frage stellen. Wie können sie Leute um die Ecke bringen, ohne erwischt zu werden? Die Antwort lautet natürlich: Man schickt seine Opfer 30 Jahre zurück in die Vergangenheit, und lässt sie dort straffrei töten.

Joe eliminiert also eine ganze Menge Typen, dir er noch nie zuvor gesehen hat. Eines Tages ändert sich das massiv. Sein älteres Ich materialisiert vor ihm. Und Joe erschießt ihn. Damit tut er etwas, was in der Namensgebung des Films den Loop schließen genannt wird. Aber noch handelt es sich nicht um eine Zeitschleife. Der Ältere Joe hat lediglich eine sehr lange, bzw. sehr kurze Zeitreise unternommen.

Dieser erste Versuch verfolgt den weiteren Lebensweg von Joe. Er wird die große Liebe seines Lebens finden und drei glückliche Jahrzehnte erleben. Dann kommt das Verbrechersyndikat und schmeißt ihn in die Zeitmaschine.

Der zweite Versuch

Und so sieht der grausame Mafia-Pate als Kind aus

Nun, gewarnt vor dem, auf ihn zukommen wird, gelingt es dem alten Joe (Bruce Willis) vor dem junge Joe zu flüchten. Einer der beiden Joes muss es jetzt nur noch ein zweites Mal bis ins Jahr 2074 schaffen. Dann werden sie die Mindestanforderungen für eine echte Zeitschleife erfüllt haben. Das wird allerdings nicht passieren. Denn der Boss des Verbrechersyndikats von 2074 will den alten Joe natürlich immer noch tot sehen.

Der weiß deshalb, was er tun muss. Den 30 Jahre entfernten, von vielen Leibwächtern geschützten, Boss kann er nicht töten. Das sieht bei dem 30 Jahre jüngeren schutzlosen Kind des Jahres 2044 dagegen anders aus.

Der junge Joe wiederum kann diese Gräueltat nicht zulassen. Allerdings fällt ihm nur ein einziger tragischer Ausweg ein, sein älteres Ich zu stoppen. Und zwar, indem er sich selbst tötet. Er hat so auch sein älteres Ich operativ aus dem Handlungsstrang entfernt.

Damit hat allerdings auch keiner der beiden Joes die für eine echte Zeitschleife nötige Zielmarke von 2074 erreicht.

Und hier sind die übrigen Zeitschleifen katalogisiert:

Zeitschleifen-Filme -Die Übersicht

  • die komplette Tabelle mit allen Filmen!
  • die Top Ten der erfolgreichsten Loops!
  • und sämtliche deutschen Loops erstmals auf einem Haufen versammelt!

Ihr kennt noch weitere Filme mit Zeitschleifen?? Das würde mich interessieren! Schreibt sie doch einfach in die  Kommentar-Box unten⇓ rein!

markus

Wie denkst Du darüber?

Your email address will not be published. Required fields are marked*

Published by
markus
Tags: Film