In the long run

Der Leserschwund – So stark trifft es Blogs

Unter Leserschwund leidet nicht nur der Buchladen um die Ecke. Wir schauen, ob es auch die 30 erfolgreichsten Blogs auf Bloggerei betrifft

Veröffentlichung: 28. April 2022

Ich gebe es nicht gerne zu, aber mein Blog hat auch schon erfolgreichere Tage gesehen. Deshalb beschäftigte mich die Frage, ob nur mein Blog in eine Flaute gerauscht war, oder ob es ein allgemeines Phänomen ist.

Um das zu überprüfen, sollen die 10 erfolgreichsten Blogs im Blog-Verzeichnis Bloggerei ein Indikator sein. Bloggerei listet nämlich nicht nur die täglichen Besucherzahlen aus, sondern bei Anklicken des jeweiligen Blogs auch dessen Durchschnitt, seit er bei Bloggerei eingetragen wurde.

Wir haben da also einen zwar einfachen, aber auch recht guten Anhaltspunkt. Liegt die tägliche Besucherzahl über seinem Gesamtdurchschnitt hat der Blogbetreiber Oberwasser, oder aber zumindest einen guten Tag. Liegt sie jedoch darunter, steckt sein Blog wohl auch in der Krise.

Die Bundesliga – Die Top Ten Blogs auf Bloggerei

Screenshot: Die Tageswertung vom 21.4.2022 Aufgenommen kurz vor Mitternacht und dem täglichen Reset

Wir sehen hier die Tages-Zahlen vom 21. April. Nur noch mit Mühe gelangte der beste Blog auf einen Wert von über 10.000 Besucher. In der Summe kamen die 10 besten Blogs am 21.4. Auf knapp 58000 Besucher.

Es schafften tatsächlich nur drei Blogs über ihren Durchschnitt. Nämlich places of Juma, Techrush und Organisation mit Sabine.

Da aber zwei Drittel der Blogs unter ihrem langjährigen Mittel lagen (das in der Summe bei ziemlich genau 64.000 Besucher liegt) erreichen alle Top Ten zusammen ebenfalls nur noch 90 % ihres langjährigen Durchschnitts. Und wir reden hier von der Creme de la Creme. Selbst die zehn besten gelisteten Blogs leiden also unter einem Leserschwund.

Anmeldung Newsletter
Der Newsletter erscheint 2 mal monatlich

Die Zweite Bundesliga – Die Blogs von Platz 11-20

Ein etwas anderes, im Großen und Ganzen aber ähnlich tristes Bild, erhalten wir, wenn wir uns die zweite Garde anschauen.

Hier liegen nur acht Blogs unter ihrem langjährigen Durchschnitt. Darunter befindet sich allerdings auch Grenzwissenschaften aktuell. Ein veralteter Dinosaurier, der immer noch ein Besuchermittel von 10.000 hat, inzwischen jedoch nur noch bei rund 25% seine ehemaligen Besucherzahl läuft. Das wirkt sich alles in allem in der erweiterten Spitze dann noch verheerender aus als bei den Top Ten Blogs.

Die Blogs 11 bis 30 kamen so lediglich am 21.4. Auf 86 % ihres langjährigen Schnitts.

Über die Gründe kam man nur spekulieren. Google spielt wahrscheinlich eine maßgebliche Rolle. Die Algorithmen, mit denen sie die Reihenfolge der Suchergebnisse listen, bevorzugt in zunehmenden Maße große Seiten wie Spiegel.de oder große Plattformen wie Facebook.

Auch interessant in dem Zusammenhang: Blogsterben – Das Ausmaß von 2011-2021

Was meint Ihr dazu?  Das würde mich interessieren! Schreibt Eure Gedanken doch einfach in die Kommentar-Box unten ⇓ rein!

markus

View Comments

  • Seit längerem heute mal wieder reingeschaut. Die gelisteten Blogs sind thematisch durch diverse Entwicklungen etwas in den Hintergrund gerückt. Freizeit-, Reise- und Restoblogs werden besonders betroffen sein. Zudem, so mein Eindruck, ist auch Telegram, wohin sich auch das Kommunikationsgeschehen verlagert hat, ein Faktor für den Besucherschwund.

    Cancel reply

    Wie denkst Du darüber?

    Your email address will not be published. Required fields are marked*

    • Guter Punkt, Michel. Hab die Tabelle eben noch mal unter dem Aspekt Reiseblog durchgeschaut. Die sind im Moment (ich erfasste die Daten am 21.4.) deutlich im Aufwind.
      Places of juma
      Reiseschmaus
      und Wanderlust hatten deutliche bis gigantische Zugewinne.

      Während Südtirol und der Kanarenmarkt auf moderate Verluste kamen.

      Bei einem Update werde ich die Rubriken dann auch ins Auge nehmen; danke für den Tipp

      Cancel reply

      Wie denkst Du darüber?

      Your email address will not be published. Required fields are marked*

  • Cher Markus,

    nun ist der LePenseur-Blog ja keineswegs in der von Ihnen gezeigten illustren 1. oder 2. Liga angesiedelt, sondern bewegt sich mit sehr deutlichem Abstand darunter ... aber: ich kann mich nicht beklagen, unsere Zugriffszahlen haben sich seit 2019 fast verdoppelt.

    Als etwas "schräge" Mischung von (vor allem) Politik- und Kulturblog finden wir offenbar ein langsam, aber stetig zunehmendes "Nischen"-Publikum, das diese Kombination mag. Wie ja offenbar auch Sie, cher Markus, denn sonst hätten Sie mich nicht auf Ihrer Blogroll ...

    Cancel reply

    Wie denkst Du darüber?

    Your email address will not be published. Required fields are marked*

    • Mea Culpa.

      Tatsächlich liegt euer Blog immer noch in der erweiterten Spitze. Bei ca. 2000 aktiven Blogs und knapp 4700 gelisteten Blogs auf Bloggerei seid ihr verdammt weit oben. Nämlich Blogrank 119.

      Eben (15:00; 1.Mai) hattet ihr laut Bloggerei bereits 200 Besucher. Bis zum Ende des Tages werdet ihr also wahrscheinlich auf 400-500 kommen, bei einem langjährigen Mittel von 225.

      Chapeau!

      Cancel reply

      Wie denkst Du darüber?

      Your email address will not be published. Required fields are marked*

Wie denkst Du darüber?

Your email address will not be published. Required fields are marked*

Published by
markus