SAP sei Dank! In Frührente mit 55

Eine Frage, zwei Antworten…

Wie gehen wir mit der Überalterung der Gesellschaft um?

Rente mit 55
die Rentenkommission „Verlässlicher Generationenvertrag“ Bildquelle BMAS

Lassen wir der Rentenkommission „Verlässlicher Generationenvertrag“ (die heißt wirklich so) das erste Wort.

In Berlin hat dieser Arbeitskreis noch bis 2020 Zeit an der Antwort zu feilen. Wie die Spatzen von den Dächern pfeifen, sehen sie die Sache so:

Frührente mit 55
Bildquelle Wikipedia

Deutschland überaltert.

Der längste Balken, auf den der böse rote Pfeil zeigt, markiert die Alterskohorte der 50-54-jährigen. Das Diagramm bezieht sich auf das Jahr 2017. Schlagen wir also nochmal 2 Jahre obendrauf. Dann deutet der Pfeil auf die Gruppe der jetzt 52-56-Jährigen.

Die Generation der Babyboomer, so eine Art VW-Käfer der deutschen Solidargemeinschaft, wird also in ca. 10 Jahren massiv in die Rente strömen. Je nach persönlicher Neigung und Vorsorge der eine früher, der andere später. Wer soll denn da die ganze Arbeit machen? 

Die Antwort der Rentenkommission lautet natürlich: Die Alten. Auf deren Expertise und Erfahrung lässt sich nicht verzichten. Wir werden um eine maßvolle Erhöhung des Renteneintrittsalters von, na, sagen wir ein, bis zwei Jahren nicht drum rum kommen. 

Und? Was meint die Softwareschmiede SAP dazu? Müssen wir etwa bis 70 arbeiten?

„SAP sei Dank! In Frührente mit 55“ weiterlesen

Prozess Ping-Pong: Der unaufgeklärte Organspender

via GIPHY

Ein guter Start in den Beitrag ist wohl das bekannteste Zitat von Immanuel Kant:

Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus der selbst verschuldeten Unmündigkeit.

2010 gab sich der damals 45-jährige Ralf Zietz einen Ruck.

Er hatte zuvor das Leid seiner Frau über Jahre hinweg angesehen. Und mitgelitten. Dann hielt er es nicht mehr aus. Seine Frau sollte nicht mehr regelmäßig zur Dialyse. Zietz wollte ihr ein besseres Leben ermöglichen. Und wenn das bedeutete, dass er eine seiner beiden Nieren spenden musste, nun, dann war das halt so. Sie hatten geheiratet. Also würde er zu ihr stehen. In guten wie in schlechten Zeiten.

Das war eine riskante Entscheidung, die unseren vollen Respekt verdient.

Bevor es jedoch in die Operation ging, musste zuvor das Aufklärungsgespräch hinter sich gebracht werden. Man führte Zietz in einen Raum mit einem Tisch und drei Stühlen.

In einer Krankenhausserie

In einer Krankenhausserie hätten sich die Chirurgen alle Zeit der Welt genommen. Hätten ihn vollumfassend aufgeklärt, und er wüsste danach über sämtliche Risiken Bescheid.

In der Realität 

„Prozess Ping-Pong: Der unaufgeklärte Organspender“ weiterlesen

Warum Feuerwerks-Feinstaub (nicht) so gefährlich ist

Warum Feuerwerks-Feinstaub so gefährlich ist

Wir haben kurz nach Silvester, und wie jedes Jahr könnt ihr etliche Artikel zum Thema Feinstaub und Feuerwerk lesen.

Die Quintessenz lautet immer: Man, was haben wir einen hohen Anteil an Feinstaub nur an Silvester raus gehauen: Sie entspricht 15% der Feinstaub-Menge des Straßenverkehrs. Und zwar des Straßenverkehrs eines ganzen Jahres. Hier noch ein Beispiel vom Umweltbundesamt,die ebenfalls ins gleiche Horn stoßen.

Feinstaub
Bildquelle 5-minuten-blog.de

Was ist Feinstaub überhaupt?

„Warum Feuerwerks-Feinstaub (nicht) so gefährlich ist“ weiterlesen