Wie viele Menschen werden eigentlich die Rente mit 69 erreichen?

Rente mit 69

Die Rente mit 69 wurde schon oft gefordert. Dem schloss sich nun die Bundesbank an. Sie sieht die gesetzliche Rentenversicherung bald in einer finanziellen Schieflage geraten. Spätestens wenn die Babyboomer in Rente gehen, müssen zur Kompensation Jüngere dann halt länger arbeiten. Gegensteuern könne man eben nur durch die Erhöhung des gesetzlichen Renteneintrittsalters auf 69 Jahre.

Dieser Wunsch scheint der Bundesbank wirklich sehr wichtig zu sein. Sie fordert die Rente mit 69 schon zum zweiten Mal. Bereits 2016 ging sie mit diesem Appell an die Öffentlichkeit. Damals zum Glück noch weitgehend ungehört.

Mich interessiert an der Rente mit 69 allerdings etwas anderes:

Wie groß ist meine Wahrscheinlichkeit die Rente mit 69 überhaupt zu erreichen?

Oder andersrum ausgedrückt:

Wie groß ist mein Risiko ein Leben lang zu arbeiten, um dann vor Renteneintritt zu sterben?

Die Rohdaten für die Antwort fand ich auf dieser Seite von Destatis. Das untenstehende Diagramm entstand aus den Zahlen zum Jahrgang 1970 der Männer. Es handelt sich bei der Datei allerdings um eine sehr große Datenbank mit einer unglaublichen Menge an Kohortensterbetafeln. Ihr findet dort zu praktisch jedem Jahrgang und auch für Frauen die entsprechenden Fakten.

Wie viele Menschen werden die Rente mit 69 erreichen?

Für die Männer aus meinem Jahrgang sieht es leider nicht so prall aus. Ziemlich genau ein Fünftel (19,2%) wird bereits vor dem gesetzlichen Renteneintritt ins Gras gebissen haben.

Für die Frauen aus dem Jahrgang 1970 liegen die Wahrscheinlichkeiten deutlich günstiger. Ihr Risiko bereits vor dem Renteneintritt den Löffel abzugeben, liegt bei 11 %

Okay. Und zum Abschluss ein Spiegel Titelbild aus der guten alten Zeit.

Spiegel Titelbilder
43/1983

Generationengerechtigkeit reloaded wie Matrix Fans vielleicht sagen würden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.