Das Genre des Murmeltiertags – Horror-Zeitschleifen Teil 3

Es kommt nicht oft vor, dass ich ins Kino gehe und eine wirklich neue großartige Idee sehe.

Aber 1993 war es wieder soweit. Ich tat mir Und täglich grüßt das Murmeltier an. So einen Handlungsverlauf hatte ich noch nicht gesehen. Ein frustrierter Wettermoderator gerät in eine Zeitschleife…

Zeitschleife
Das Murmeltier, Wappentier aller  Zeitschleifen-Filme! Bildquelle Pixabay/ Fotograf Kasabubu

…und muss einen frustrierenden Tag immer wieder durchleben. Und so unbefriedigend das für den Wettermann war, so ergreifend war es für mich.  Den halben Film lang hatte ich eine Gänsehaut.

Es ging anscheinend vielen Leuten so. Nach dem Murmeltiertag entstand eine lange Liste ähnlicher Filme, die allesamt die Zeitschleife banden.

Heute aber befassen wir uns nur mit dem Horror-Genre…

Die Insel der besonderen Kinder (2016)

Tim Burton führte bereits bei einer Reihe einfallsreicher schräger Gruselfilme Regie.

Dabei muss ihn das Leben nach dem Tod furchtbar faszinieren. Das Thema zieht sich wie ein roter Faden durch seine Filme. Es taucht in Beetlejuice, Ed Woods, Sleepy Hollow und einer Reihe weiterer Filme auf.

In Deutschland kennt man Tim Burton noch am ehesten durch Edward mit den Scherenhänden und Charlie und die Schokoladenfabrik. Er brachte nun Die Insel der besonderen Kinder auf die Leinwand.

Darin spielt Eva Green so ein Zwischending zwischen Herbergsmutter und Magierin. Sie versteckt eine Reihe übersinnlich begabter Kinder in ihrem Haus. Das geht am 13. September 1943 nach einem Fliegerangriff in Flammen auf. Ist nicht weiter schlimm. Eva Green lässt den Tag mittels eines Loops einfach immer wieder neu durchlaufen. 

Dieser Wissenschaftler tanzt keinen Erklärbär

Schlimm ist Samuel. L. Jackson. Der hat den Part eines durchgeknallten Wissenschaftlers. In normalen Zeitschleifen-Filme haben die Kerle die Funktion irgendeinen Erklärbär zu tanzen, warum die Protagonisten in dem Loop festhängen. Nicht so bei Tim Burton.

Da versucht Jackson, den Kindern ihre Augen zu stehlen.

Salvage (2006)

Frauen in Zeitschleifen können einem wirklich leid tun.

In komödiantischen Loops dürfen meistens Männer an ihrer Lebenseinstellung feilen. Das Horrorfach ist eindeutig den Frauen überlassen. Und bei ihnen geht es nicht darum eine oberflächliche Lebenseinstellung zu vertiefen. Sie können heilfroh sein, wenn sie ihr Leben retten.

So ergeht es auch Claire. Sie macht den Fehler sich von einem verrückten Serienkiller mitnehmen zu lassen. Das nächste Dutzend Zeitschleifen überlebt sie nicht. Macht aber nichts. Die nächste kommt bestimmt.  

Plötzlich und unerwartet eine Deja Revue (1993)

Auch ein kurzes Leben muss mal enden?

Ja, auch wenn man in einer Zeitschleife steckt. Ist man nämlich bereits zum Startpunkt der Zeitschleife tot, hilft gar nichts mehr. Plötzlich und unerwartet ist ein experimenteller Kurzfilm. Nach nicht mal einer halben Stunde endet der Film bereits. Dazwischen gibt es eine Menge Bestattungen. Und Fragen. Starben die Toten durch AIDS? Brachten ihre Angehörigen sie um? Oder ermordete sie am Ende der raffgierige Bestattungsunternehmer? Antworten gibt es vielleicht zwischen den Zeilen. Ich weiß es jedenfalls nicht.

Nobody (2007)

Nun, ja, Shawn Linden, der Regisseur, ist nicht gerade ein Freund chronologischer Erzählweise. Es dauert ein Weilchen, bis man die einzelnen Szenen zeitlich einordnen kann. Dann kristallisiert sich  langsam so etwas wie ein Handlungsgerüst heraus.

Ein Gangsterboss beauftragt einen Auftragskiller eine mysteriöse Gestalt umzubringen. Der macht das auch. Zumindest glaubt er das. Der Gangsterboss hat da seine Zweifel.   

2  wichtige Fragen ergeben sich aus dem Kuddelmuddel für unseren Auftrags-Mörder: 

  • Handelt es sich um Selbstmord, wenn ein Profikiller sich selbst töten soll?
  • Kann man sich überhaupt in einer Zeitschleife selbst töten?

Kennt ihr noch weitere Filme mit Zeitschleife? Ja?! Schreibt sie mir!

Und hier sind die übrigen Zeitschleifen katalogisiert:

Die ersten Zeitschleifen!

Natürlich mit dem Murmeltier! Sowie einem Autor, der in der Realität von von der eigenen Zeitschleife umfangen wurde. Und natürlich der Mutter aller Zeitschleifen!

Zeitschleifen-Filme -Die Übersicht

Hier kommt bald:

  • die komplette Tabelle mit allen Filmen!
  • die Top Ten der erfolgreichsten Loops! 
  • und sämtliche deutschen Loops erstmals auf einem Haufen versammelt!  

(erscheint im Spätherbst 2018)

extreme Zeitschleifen!

Wir haben die längste Zeitschleife, die kürzeste Zeitschleife und die einzige Zeitschleife in Serie!

gruselige Zeitschleifen!

Mit jeder Menge hübscher Frauen in Todesgefahr! Plus der einzigen Zeitschleife, die am unteren Ende einer Zeitreise Jo-Jo spielt. Und dem Bonus-Loop: Denn heute ist Wurzelspitzenresektionstag

gruselige Zeitschleifen Teil 2

Mit einem wirklich üblem Geisterschiff. Einem Schmetterling, dessen Flattern Ashton Kutcher eine Gänsehaut beschert. Und wir verleihen den Spooky Loop Award!

gruselige Zeitschleifen Teil 3

Die Zeitschleife schwingen:

  • ein böser Wissenschaftler, der es auf Kinderaugen abgesehen hat!
  • ein Serienkiller mit vermeintlich einfachem Ziel
  • ein Profikiller mit dem denkbar schwersten Ziel

   

Romantische Zeitschleifen!

Mit dem schönsten Tag im Leben in Endlosschleife, einer Menge vorzeitiger Samenergüsse und 1 Skateboard. Starring Drew Barrymore

Romantische Zeitschleifen Teil 2

Mit einem unglaublich langweiligen Love-Loop aus deutscher Produktion, einem umherirrenden Luxusliner und dem schönsten Tag im Leben gleich in doppelter Endlosschleife! 

Primer

Mit unglaublich wenig Geld und unglaublich viel Zeit von Shane Carruth rausgehauen. Zeitschleifen wie sie sein sollten!

Action Zeitschleifen!

Mit Tom Cruise, einer Menge durchgeknallter Teenager und dem Gewinner des Action Loop Awards! 

Action Zeitschleifen Teil 2

Mit voll dem Psychopathen und noch mehr durchgeknallten Teeanger. Starring Keanu Reeves 

Action Zeitschleifen Teil 3

Diesmal haben wir die besten Serien-Zeitschleifen für euch zusammengestellt. Buffy, Fox Mulder und die Jungs von Stargate lassen es hier krachen. Muss leider draußen bleiben…  der Terminator: Not starring Arnold Schwarzenegger 

Philosophische Zeitschleifen

Mit dabei: Ein explodierendes Raumschiff, die Postapokalypse und eine harte Nuss zum Knacken. Starring Captain Picard

Weihnachten und Zeitschleifen

(erscheint am 24. Dezember)

P.S. Es kommt nicht oft vor, dass ich Beiträge aktualisiere. Die meisten Artikel erscheinen einmal hier auf dem  5-minuten-Blog. Und das war es. Einige sind 1 bis 2 mal erneuert worden. Das trifft vor allen Dingen auf einige Ausgaben der SPIEGEL-Cover-Reihe zu. 

An der Serie rund um den Murmeltier-Tag feile ich allerdings zum dritten mal. Und vermutlich nicht zum letzten mal.

Das ist auch gut:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere