Finanzen

2 Charts: Deutschlands Steuern sind zu hoch – und zu niedrig

Sollte die Steuerlast der Deutschen erhöht werden oder gesenkt?! Die Hilfsorganisation Oxfam und das ZEW haben entgegengesetzten Forderungen

Veröffentlichung: 20. Januar 2023

Anfang der Woche veröffentlichten praktisch zeitgleich zwei Organisationen ihre Studien. Die Pointe: Sie kommen darin zu entgegengesetzten Forderungen an den deutschen Staat.

Erster Chart: Die wachsende Kluft zwischen Arm & Reich

Oxfam, ein loser Verbund von Hilfsorganisationen, aktualisierte mal wieder seine Studie über die wachsende Ungleichheit von Armen und Vermögenden. Die Geschwindigkeit, mit der sich die Kluft zwischen diesen beiden Gruppen vergrößert, hat während der Corona-Pandemie noch deutlich Schwung aufgenommen. So hat das reichste Zehntel, während der letzten drei Jahre, neun Zehntel des, während dieses Zeitraums entstandenen Vermögens, für sich abgreifen können. (und wie Oxfam im Kapitel Krisen und Krisengewinner in Deutschland darlegt, war die Situation hierzulande noch extremer)

Die Lösung für das Problem: Oxfam fordert eine Erhöhung der Steuerlast.

Zweiter Chart: Deutschlands desaströses Standort-Ranking

Der große böse schwarze Pfeil zeigt auf Deutschland

Eine andere Sicht auf die Dinge hat das ZEW-Institut. Es erstellte ein Standortranking und Deutschland schnitt dabei noch schlechter ab als befürchtet. Familienunternehmen haben dabei mit vielen Deutschland-spezifischen Problemen zu kämpfen.

Zumindest eine Lösung für das Problem fiel dem ZEW-Institut auf die Schnelle ein: Das ZEW fordert eine Senkung der Steuerlast.

Was meint Ihr dazu?  Das würde mich interessieren! Schreibt Eure Gedanken doch einfach in die Kommentar-Box unten ⇓ rein!

markus

Wie denkst Du darüber?

Your email address will not be published. Required fields are marked*

Published by
markus