Categories: Politik

Was kostet uns Spahns Suche nach den Corona-Mutationen?!

Jens Spahn will 5% aller positiven PCR-Tests nach Mutationen scannen lassen. Kostenpunkt 220 €/Test. Doch wie teuer wird das für uns?

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Labore verpflichten nach hochansteckenden Coronavirus-Mutationen zu suchen. Mindestens 5 Prozent der Positivproben auf Gen-Mutationen müssen untersucht werden.

Bleiben die täglichen Neuinfektionen im Mittel unter 10000, erhöht sich der Sollwert auf 10 %. Die Verordnung zielt darauf ab, neu auftretende Virus Mutationen frühzeitig und flächendeckend zu erkennen.

Spahn will den Mehraufwand für die medizinischen Institute mit 220 € pro Gen- Sequenzierung vergüten.

Doch wie teuer wird das für uns Steuerzahler?

Nun, in der ersten Kalenderwoche 2021 gab es ca. 146.000 positive PCR Tests.

Die Antwort lässt sich also mit einer simplen Multiplikation herausfinden.

Na, dann mal los:
146.000 Tests/Woche * 5% * 220 €/Test= 1,6 Millionen €/Woche

Tja, das sind doch nur Peanuts im Vergleich zu den übrigen Corona-Kosten!

Was meint Ihr dazu?  Das würde mich interessieren! Schreibt Eure Gedanken doch einfach in die Kommentar-Box unten ⇓ rein!

markus

Wie denkst Du darüber?

Your email address will not be published. Required fields are marked*

Published by
markus
Tags: Gesundheit