Kurz und knapp: Der gute Vorsatz

Eine Kollegin, und zwar eine von der gemütlichen Sorte, kniff sich letztens missmutig in die Seite: „Ich habe schon wieder zugenommen.“

Der gute Vorsatz
Bildquelle Pixabay Fotograf Cocoparisienne

„Hattest du nicht gesagt, du wolltest, wenn es wärmer wird, draußen Sport machen?“ hakte ich nach.

„Ach, ja, schon. Aber dann habe ich den Vorsatz gefasst Müsli zu essen. Das ist auch gesund.“

„Äh, okay. Und für welches Müsli hast du dich entschieden?“

„Weiß ich noch nicht.“

Ich merke nichts

Letztens traf ich mich mit Freunden zum Essen. Wir wollen das nicht, liegen aber alle irgendwo um die 50 Jahre herum.

Georg hatte diesmal das Lokal ausgesucht, also trotteten wir ihm brav nach. Vermutlich würde es auf indisch herauslaufen. Georg isst gern scharf.

Ich merke nichts
Bildquelle Pixabay Fotograf Noxoss

Tatsächlich landeten wir bei Best Worscht in Town. Das Teil liegt in der Frankfurter Innenstadt und mäandert irgendwo zwischen Erlebnis- Gastronomie und Imbissbude. Das Konzept ist pfiffig, und es gibt inzwischen mehr als 20 Filialen im Rhein-Main-Gebiet.

„Ich merke nichts“ weiterlesen

Vive la Frührente!

Das wäre über Ostern keine gute Idee gewesen:

Warum nicht ein paar der 30 Tage Urlaubsanspruch, die man als Deutscher so hat, in eine Reise zur Stadt der Liebe investieren?

Strafe für Schwarzfahren
Okay, das ist kein TGV. Lässt sich daran erkennen, dass er fährt und nicht steht. Bildquelle Pixabay Fotograf Meditations
Warum wäre eine Reise nach Paris keine gute Idee gewesen?

Weil die Beschäftigten der französischen Staatsbahn SNCF streikten. Gar nicht mal für mehr Urlaub, mehr Lohn oder eine geringere Wochenarbeitszeit. Nein. Sie waren bescheiden. Sie streikten nur für die Wahrung ihrer bisherigen Besitzstände.

Zum Beispiel

  SNCF Deutsche

Arbeitnehmer

Urlaub 50 Tage 30 Tage
Wochenarbeitszeit 35 Stunden 41 Stunden
Frührente 50 Jahre 63 Jahre

„Vive la Frührente!“ weiterlesen