Vive la Frührente!

Das wäre über Ostern keine gute Idee gewesen:

Warum nicht ein paar der 30 Tage Urlaubsanspruch, die man als Deutscher so hat, in eine Reise zur Stadt der Liebe investieren?

Strafe für Schwarzfahren
Okay, das ist kein TGV. Lässt sich daran erkennen, dass er fährt und nicht steht. Bildquelle Pixabay Fotograf Meditations
Warum wäre eine Reise nach Paris keine gute Idee gewesen?

Weil die Beschäftigten der französischen Staatsbahn SNCF streikten. Gar nicht mal für mehr Urlaub, mehr Lohn oder eine geringere Wochenarbeitszeit. Nein. Sie waren bescheiden. Sie streikten nur für die Wahrung ihrer bisherigen Besitzstände.

Zum Beispiel

  SNCF Deutsche

Arbeitnehmer

Urlaub 50 Tage 30 Tage
Wochenarbeitszeit 35 Stunden 41 Stunden
Frührente 50 Jahre 63 Jahre

Die Beschäftigten der französischen Staatsbahn streiken übrigens dauernd. (SNCF Streik 2018, SNCF Streik 2017, SNCF Streik 2016…)

Wir haben also eine Menge massiver Vorteile für die Beschäftigten der französischen Staatsbahn. Sollten wir es ihnen missgönnen?

Sollten wir nun neidisch werden?

Nein. Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied. Außerdem ist Neid eine Todsünde. Wir sollten uns vielmehr an die Sesamstraße zurückerinnern. 

Wer nicht fragt, bleibt dumm

hieß es da. Auf Arbeitnehmer umgemünzt, lautet der Spruch:

Wer nicht streikt, bleibt arm

Wir haben bei dem Punkt Streik einen großen Nachholbedarf. Franzosen kommen auf 150 Streiktage pro Jahr und 1000 Beschäftigte. Wir streiken gerade einmal ein Zehntel so viel. Das muss sich bessern.

Dann klappt’s auch wieder mit der Frührente.

Das ist auch gut:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.