SPIEGEL Cover Terror

Mit SPIEGEL Cover Terror geht die Serie in eine neue Runde

Terror
So wird Terror in der aktuellen Ausgabe des SPIEGEL dargestellt. Wie aber präsentierte man ihn in früheren Ausgaben?

SPIEGEL Cover Terror: Der Rückblick

Wie aber wurden früher die gleichen Sachverhalte präsentiert? Diese Reihe zeigt, wie sich manche Themen ab 1970 hinweg entwickelten. (oder auch nicht.)

Bei Terror handelt es sich um eines der schwergewichtigen Themen in DER SPIEGEL. Insgesamt 133 mal taucht es ab 1970 auf. Das langt um zweieinhalb Jahre den SPIEGEL ununterbrochen über Terror berichten zu lassen.

Die folgende Auswahl beschränkt sich auf diejenigen Titelbilder, welche den Terror ähnlich darstellen wie in der aktuellen Ausgabe.

Terror
Das erste Cover stammt aus dem Frühjahr 1970 und zeigt einen Terroristen: Arafat. Später wurde er Friedensnobelpreisträger. Inzwischen ist er tot.
Terror
Nochmal Sonnenbrille. Nochmal Terror gegen Israel. Ramirez Sanchez verübte in den siebziger und achtziger Jahre eine Reihe schwerer Attentate. Inzwischen sitzt er im Gefängnis und konvertierte zum Islam.
Terror
Sie musste nicht erst zum Islam konvertieren. Bei diesem Titelbild aus dem Jahr 2002 geht es um die Geiselnahme eines Moskauer Theaters. Sie starb wie die übrigen 40 Terroristen bei einem Einsatz russischer Spezial-Kräfte
Terror
Von Vermummung hielten der Frauen der roten Armee Fraktion nicht so viel. Das Cover zeigt Susanne Albrecht. Sie war an der Ermordung Jürgen Pontos beteiligt. Verhaftet wurde sie 1990. Albrecht ist seit 1993 Freigängerin und führt ein zurückgezogenes Leben
Terror
Baader, einer der Gründer und Führer der RAF wurde bereits 1972 gefasst. 1977 beging er im Alter von 34 Jahren Selbstmord.
Terror
Noch ein Terroristenführer. Gaddafi. Mit gerade einmal 27 Jahren putschte er sich in Libyen an die Macht. Dort blieb er auch 42 Jahre am Stück, bis er in den Aufständen von 2011 sein Leben verlor.
Terror
Adolf Hitler. Unter seiner Diktatur starben Millionen. Er beging in den letzten Kriegstagen mit 56 Jahren Selbstmord
Terror
Das bringt uns zu Neo-Nazis und Terror. Mit den großen Flüchtlingsströmen nach dem Zusammenbruch des Kommunismus blühte auch in Deutschland der Fremdenhass. Dieses Cover stammt aus dem Jahr 1992
Terror
2011- Anders Breivik, ein Rechtsextremist, tötet an einem Tag knapp 80 Menschen in Norwegen auf einer Insel. Hauptsächlich Jugendliche. Als die Spezialkräfte anrücken, setzt er sich an den Strand und lässt sich festnehmen. Er verbringt seither seine Zeit in Isolationshaft, wo er gegen die Haftbedingungen klagt.
Terror
aus dem Jahr 2014. Es handelt sich um Abu Bakr al-Baghadadi, den Anführer des Islamischen Staates. 2015 hätte ihn die Times beinahe zur Person des Jahres gekürt. Aber Angela Merkel bekam letztlich ein paar Stimmen mehr.
Terror
Schließen wir mit dem bekanntesten Gesicht des Terrors. Osama bin Laden. Er hätte, in eine wohlhabende saudische Familie hineingeboren, ein Leben in Saus und Braus führen können. Stattdessen gründete er eine islamistische Terror Organisation und verbrachte seine besten Jahre damit sich in Höhlen vor den USA zu verstecken. Er starb mit Mitte 50 bei einem Angriff amerikanische Spezialkräfte.

Mir kommt es so vor, dass den charismatischsten Terroristen häufig so etwas wie Privatsphäre und Geheimnis gelassen wird. Mal ist es ein Rot-Filter, mal eine gewollte Unschärfe, dann wieder ein Mosaik, das über das Gesicht gelegt wird. Seht Ihr das auch so?

Titelbilder Terror: Der langfristige Überblick

Zu guter Letzt habe ich alle Ausgaben mit dem Thema Terror bestimmten Unterthemen zugeordnet. Das hat nicht immer gut geklappt. So verschwimmt seit 2001 die Unterscheidung zwischen Terror und Krieg. Terror im Nahen Osten hatte wahrscheinlich auch schon in den Siebziger einen islamischen Bezug. Das lässt sich aus den entsprechenden Cover aber nicht herauslesen. Deshalb gibt es eine vergleichsweise große Gruppe an allgemeinen/unklaren Terror, in der viele Zweifelfälle stecken.

Terror

Und hier geht es zu den Hauptseiten: 

Themenübersicht Spiegel Titelbilder

und

DER SPIEGEL: Twins – Die Zwillings-Titelbilder

DER SPIEGEL ist eine der auflagenstärksten deutschen Wochenzeitschriften, und bei den Titelbildern legen sie sich richtig ins Zeug. Die SPIEGEL Cover schafften es sogar schon zu Ausstellungen in Museen. Für sämtliche nachfolgenden Cover liegt das copyright bei DER SPIEGEL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.