Zeitreisende gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Doch in welchen Werken stecken die Protagonisten in einer Zeitschleife fest?!
Diesmal mit Corvus von Neal Stephenson
„ZEITSCHLEIFE?! Hat hier einer was von Zeitschleife gesagt?!“ Das Murmeltier. Wappentier aller Zeitschleifen-Filme! Bildquelle Pixabay/ Fotograf Kasabubu

Es kommt nicht oft vor, dass ich ins Kino gehe und eine wirklich neue großartige Idee sehe.

Aber 1993 war es wieder soweit. Ich tat mir Und täglich grüßt das Murmeltier an. So einen Handlungsverlauf hatte ich noch nicht gesehen. Ein frustrierter Wettermoderator gerät in eine Zeitschleife…

…und muss einen frustrierenden Tag immer wieder durchleben. Und so unbefriedigend das für den Wettermann war, so ergreifend war es für mich. Den halben Film lang hatte ich eine Gänsehaut.

Es ging anscheinend vielen Leuten so. Nach dem Murmeltiertag entstand eine ellenlange Liste ähnlicher Filme, die allesamt die Zeitschleife banden.

Heute aber befassen wir uns mit einer einzigen  Zeitschleife und zwar mit…

Corvus (2019)

Wer ist Neal Stephenson?
Corvus – Die Loops
Corvus – die 3 besten Sätze
2 Fun Facts zum Schluss

Wer ist Neal Stephenson?

Neal Stephenson

An dem Autor Neal Stephenson scheiden sich die Geister.

Während Kritiker und Rezensenten von seinem Einfallsreichtum, womit er durchaus verdient den Hugo Award, den Arthur C Clarke Award oder den Prometheus Award gewonnen hat, um nur einige der wichtigsten Preise und Auszeichnungen zu nennen, die das Science-Fiction- und Fantasy-Genre zu bieten hat, seinen byzantinischen Satzkonstruktionen schwärmen, denn er schafft es zuweilen einen einzigen Satz auf einer Seite beginnen zu lassen, nur um diesen erst auf der übernächsten Seite zu beenden, ein Merkmal ausschweifender Detailtreue, das nicht nur mich, sondern auch viele Leser verwirrt und entnervt zurücklässt, zugleich aber auch mit verblüffender Leichtigkeit Romane schafft, die öfter mal die 1000 Seiten-Grenze mit einer Mühelosigkeit durchbricht, eine Fähigkeit, die ihn auf ein Level mit dem ebenfalls manchmal sehr weitschweifigen Stephen King bringen, verärgert jedoch genau diese Schreibe jeden normalen Leser, der…

…ich denke, ihr habt es kapiert, oder?

Corvus – Die Loops

Jedenfalls wendet sich Neal Stephenson in seinem neuesten Werk dem Tod zu. Um genau zu sein, der Nicht-Sterblichkeit. Denn wenn das Gehirn erstmal digitalisiert werden kann, haben wir dem Sensenmann ein Schnippchen geschlagen. Wann immer jemand im wirklichen Leben dahinscheidet, kann er in der Cloud weiterleben. Und wann immer jemand in der Cloud stirbt, lässt sich ihr Prozess, bzw. ihre Seele problemlos rebooten. Das klingt nach einem digitalen Paradies.

Warum der Vorgang Nicht-Sterblichkeit statt Unsterblichkeit heißt, müssen die beiden Figuren Adam und Eva allerdings auf die harte Tour lernen. Denn jedes mal, wenn ihr Ziehvater El glaubt, seine beiden Zöglings seien auf Abwege geraten, rebootet er skrupellos ihre Seelen neu.

Und alle ihre Erinnerungen an frühere Durchläufe sind perdu.

Von kleinen und großen Loops

Damit habe ich auch schon die gewissermaßen „kleinen“ Zeitschleifen abgehandelt. Neal Stephenson hat in Corvus aber noch einen, nun, ja, „geringfügig größeren“ Loop angedeutet. Um was es sich dabei handelt, ahnt ihr wahrscheinlich bereits jetzt.

Wenn nicht, müsst ihr ja bloß die 1152 Seiten der gebundenen Ausgabe durchlesen.

Corvus – die 3 besten Sätze

Die Auswahl kann natürlich nur relativ und nie absolut sein, aber mir gefiel am besten:

„Wenn den Leuten klar wird, dass das ein Hoax ist, werden brennende Fäkalien vom Himmel fallen, und uns bis zu einer Höhe von 6 Empire State Buildings zuschütten.“

 

Sie wussten, dass manche Menschen den Hoax durchschauen und als solchen anprangern würden. Diese Skeptiker konnte man nicht zum Schweigen bringen.

Aber man konnte sie niederbrüllen.

Anmeldung Newsletter
Der Newsletter erscheint 2 mal monatlich

 

„Wie groß ist eine Riesin, Onkel Dodge?“, fragte sie, als würde sie diese Frage nicht jeden Tag auf’s Neue stellen.

„So groß, wie sie sein will.“

2 Fun Facts zum Schluss

Fun Fact Nr.1 Das Metaversum

Wie ihr wahrscheinlich schon gelesen habt, will sich Facebook in Meta umbenennen. Mark Zuckerberg strebt das an. Zum einen, weil ihm daran liegt, sich von dem verrufenen Namen Facebook zu distanzieren. Zum anderen, um die verschiedenen Facebook Marken zu einem Erlebnis namens „Metaversum“ zu verschmelzen.

Und den Begriff Metaversum hat dabei nicht er erfunden. Den gibt es bereits seit fast drei Jahrzehnten.

Und wer hat’s erfunden?

Natürlich Neal Stephenson! Er prägte den Begriff in seinem Roman Snow Crash.

Fun Fact Nr. 2 – Der doppelte Loop

Werke mit Zeitschleifen gibt es jetzt nicht gerade wie Sand am Meer. Aber inzwischen komme ich immerhin in meiner Übersicht auf über 120 Loops. Doch es gab bisher fast niemanden, der zwei Zeitschleifen aufzuweisen hatte.

Jake Gyllenhaal Bildquelle Wikipedia

Jake Gyllenhaal, der Spezialist für kurze Zeitschleifen, machte allerdings gleich zweimal den Looper.

  • 2010, wo er als Prince of Persia den Sand der Zeit dazu vergeudete, sich in 5-Sekunden-Zeitschleifen mit einer Prinzessin zu kabbeln.
  • Und gleich im folgenden Jahr drehte Jake den Erfolgsfilm Source Code. Ihm stand diesmal wenigstens ein 8-minütiger Loop zur Verfügung, einen verrückten Attentäter zu finden.
Stephen King Bildquelle Wikipedia

Und dann gibt es noch Stephen King, den Spezialisten für die langen Zeitschleifen.

  • Er schrieb über mehrere Jahrzehnte hinweg an dem Romanzyklus Der dunkle Turm. Und fast ebenso lange müht sich Roland, der Revolvermann, seinen dunklen Turm zu erreichen. Nur um an dessen Ende festzustellen, in einer gigantischen Zeitschleife gelandet zu sein.
  • Noch länger dauerte es für Stephen King seinen Roman Split Track zu Ende zu bekommen. King hatte ihn bereits 1972, noch vor seinem ersten großen Erfolg Carrie, begonnen. Doch veröffentlichen konnte er ihn erst unter dem endgültigen Titel Der Anschlag fast 40 Jahre später, nach einer Schreibpause/Schreibblockade von gerade einmal einem Vierteljahrhundert. Der Lehrer Jack Epping versucht darin die Ermordung John F Kennedys zu verhindern. Und seine einzige Hilfe dabei ist ein Zeittunnel, der ihn immer wieder in das Jahr 1958 zurückführen kann.

Die Zeitschleifen dauern hier von ein paar Stunden bis hin zu 5 Jahren.

Nun kommt also auch Neal Stephenson hinzu. Seine erste Zeitschleife: Der Aufstieg und Fall des Dodo brauchte nur vier Zutaten, um ein gewaltiger Erfolg zu werden.

-Nerds
-Hexen
-Bürokraten
-Und natürlich jede Menge Loops!

Und hier sind die übrigen Zeitschleifen katalogisiert:

Zeitschleifen-Filme -Die Übersicht

  • die komplette Tabelle mit allen Filmen!
  • die Top Ten der erfolgreichsten Loops!
  • und sämtliche deutschen Loops erstmals auf einem Haufen versammelt!

Ihr kennt noch weitere Filme mit Zeitschleifen?? Das würde mich interessieren! Schreibt sie doch einfach in die  Kommentar-Box unten⇓ rein!

markus

Wie denkst Du darüber?

Your email address will not be published. Required fields are marked*

Published by
markus