Moschee-Steuer ist ein guter Anfang

Ganz aktuell ziehen deutsche Politiker einen alten Hut aus der Schublade:

Wäre es nicht großartig, müssten Muslime analog zur deutschen Kirchensteuer eine Moschee-Steuer zahlen?
Moschee-Steuer
Das ist der Beweis! Unbesteuert walten finstere Kräfte! Bildquelle Pixabay Fotograf adiya_wicak

Und gaben gleich darauf die richtige Antwort. Ja, Muslimische Moneten für die Moschee-Steuer ergibt durchaus Sinn.

Am klarsten wirbt Katrin Göring-Eckardt für einen inzwischen vergessenen 8 Monaten alten Vorstoß aus der CSU:

Es wäre klug und höchste Zeit, dass wir für die muslimischen Gemeinden in Deutschland unabhängige Finanzierungsquellen finden und damit den schädlichen Einfluss durch politische gesteuerte Gelder und radikale Prediger aus der Türkei oder den Golfstaaten endlich unterbinden. 

Moschee-Steuer
Man muss kein Muslim sein, um zu wissen, was das Beste für Muslime ist Karin Göring-Eckardt Bildquelle Wikipedia

Das glauben wir auch. Und da die Steuer- und Abgabenlast in Deutschland sowie nicht sehr hoch ist (der Steuerzahlergedenktag liegt 2018 noch nicht mal im August!) bietet sich für die jetzige und zukünftige Regierungen noch ein großer Spielraum Steuern und Abgaben in ihrem besten Sinn zu erheben.

Nämlich die Handlungen der Bürger planvoll zu steuern.

Wir vom 5 Minuten Blog haben uns deshalb eine Reihe weiterer sinnvoller neuer Steuern ausgedacht:

„Moschee-Steuer ist ein guter Anfang“ weiterlesen

Oje, das sieht nicht gut aus für Friedrich Merz

Friedrich Merz
Bildquelle Wikipedia

Steht es schon so schlimm um Friedrich Merz?

Roland Koch trat Merz jüngst zur Seite. In einem Interview für den SPIEGEL erklärte Koch lang und breit, warum er Friedrich Merz für den geeignetsten Kandidaten hält. Natürlich. Auch Jens Spahn und Annegret Kramp-Karrenbauer seien hervorragende Leute für den CDU-Vorsitz. Aber Friedrich Merz rage noch ein bisschen weiter heraus. Der Mann sei erfahren, mit visionärer Kraft gesegnet. Und guten Verbindungen in die Wirtschaft.  

Ich bin sicher, er kann es

lautete die Überschrift des Interviews.

Moment mal!

Wir haben gerade ein ganz starkes Déjà-vu. Fast die gleiche Nummer gab es vor 7 Jahren schon einmal bei der SPD.

„Oje, das sieht nicht gut aus für Friedrich Merz“ weiterlesen

Hessenwahl-Spezial: Der Niedergang von SPD und CDU seit 1991

Auweia. Auch die Landtagswahl in Hessen setzte den Niedergang von SPD und CDU einfach fort.

via GIPHY

Andrea Nahles findet trotzdem einen Grund zur Freude. Ihre SPD liegt, wenn auch nur mit ein paar Hundert Wählerstimmen, vor den Grünen. Man muss auch die kleinen Freuden des Lebens zu genießen wissen.

Um den Niedergang in den richtigen Blickwinkel zu setzen, habe ich die Ergebnisse aller hessischen Landtagswahlen für die beiden großen Volksparteien seit 1991 in einen Chart gebracht…

„Hessenwahl-Spezial: Der Niedergang von SPD und CDU seit 1991“ weiterlesen