Categories: In the long run

Was steigt schneller? Die Inflation oder der „aktuelle Rentenwert“?

Was war schneller? Die allgemeine Inflationsrate? Oder der aktuelle Rentenwert? So hat sich das Rennen seit 1990 entwickelt
Ein Bild aus der guten alten Zeit?

Die Rente ist sicher

proklamierte einst der inzwischen verstorbene Norbert Blüm im Wahlkampf 1986.

Nur stimmt das auch?

Man müsste für eine vollständige Beantwortung der Frage eine ganze Reihe von Faktoren unter die Lupe nehmen.

  • Den Beitragssatz
  • Den Steuerzuschuss
  • Die Entgeltpunkte
  • Den Rentenzahlbetrag
  • Das Renteneintrittsalter

Wir konzentrieren uns heute aber nur auf den aktuellen Rentenwert.

Ich lasse also im Rennen gegen die allgemeine Inflationsrate die Entwicklung der Rentenpunkte antreten.

Das Rennen startete 1990. Mal schauen, wer als Erster durch das Ziel läuft!

Was ist der aktuelle Rentenwert?
Einleitung
And the winner is…
Und das sagt Marie Antoinette zur Entwicklung des Rentenwerts

Was ist der aktuelle Rentenwert?

Im deutschen Rentensystem gibt es eine zentrale Werteinheit. Den Entgeltpunkt. Er wird oft auch Rentenpunkt genannt.

Der aktuelle Rentenwert ist der Wert eines Entgeltpunktes in € in der deutschen gesetzlichen Rentenversicherung. Und damit einer der 4 maßgeblichen Faktoren Eurer Rente:

Tolle Infografik, tolle Seite

Etwas über das Knie gebrochen: Wenn Ihr 36 Jahre lang absolut durchschnittlich verdient habt, und regulär mit 67 in Rente geht, errechnet sich Eure Bruttorente ganz einfach:

Entgeltpunkte * (aktueller) Rentenwert

also

36 * 34,19 €
3K – Die Festlegung des aktuellen Rentenwerts

Wie wird der Rentenwert bestimmt? Im Prinzip ist es ganz einfach: Eine Kommission sitzt bei Kaffee und Kuchen beisammen und einigt sich auf einen bestimmten Wert oder ein bestimmtes Verfahren.

Da im Laufe der letzten Jahrzehnte immer wieder andere Kommissionen tagten, kamen auch immer wieder andere Festlegungen zustande:

Der Rentenwert stieg

  • mit der Inflationsrate
  • mit der Entwicklung der Nettolöhne
  • mit der Entwicklung der Bruttolöhne
  • willkürlich festgelegt
  • willkürlich ausfallen lassen

Wie es bei bürokratischen Abläufen halt so ist, wachsen und gedeihen sie. Der Rentenwert wird aktuell nach dieser eingängigen Formel berechnet:

Rentenanpassungsformel – Screenshot Wikipedia

Einleitung

Manchmal finde ich von etwas eine weit in die Vergangenheit reichende Datenreihe. Ich vergleiche dann unter dem Stichwort Inflation die jeweilige Datenreihe mit der offiziellen Inflationsrate langfristig. Die Inflationsdaten stammen von dieser Seite.

Nun habe ich mir den aktuellen Rentenwert angeschaut. Die Datenreihe startete 1990. Der Entgeltpunkt belief sich damals auf 20,24 €  (bzw. 39,58 DM)

Klatscht man auf der anderen Seite alle Inflationsraten seit 1990 aufeinander, ergibt sich die Gesamt-Inflation. (genaugenommen multipliziert man die einzelnen Inflationsraten miteinander.) Sie beträgt seit 1990 69 %.

Auf gut Deutsch: Der Preis einer durchschnittlichen Ware sollte seit 1990 um gut zwei Drittel zugelegt haben.

Und?

Wie haben sich die Entgeltpunkte nun entwickelt?

Seht hier den Chart:

Das sieht nach Unentschieden aus.

Die blaue Linie steht für die Entwicklung des Entgeltpunktes. Die rote Linie repräsentiert die kumulierte Inflationsrate. Ihr seht, zeitweise hinkte die Entwicklung des Rentenpunktes der Inflationsrate leicht nach. Doch das hat sich inzwischen egalisiert.

Wir landen bei der Entwicklung des aktuellen Rentenwerts mittlerweile bei einem Zuwachs von 69 Prozent. Von den anfänglichen 20,24 € losgehend, sind wir inzwischen bei 34,19 € angekommen.

Die offizielle (Gesamt-)Inflationsrate stieg ebenfalls um 69%.

Sowohl die durchschnittliche offizielle Inflationsrate als auch der aktuelle Rentenwert liegen bei 1,65 Prozent pro Jahr seit 1990.

Und das sagt Marie Antoinette zur Entwicklung des aktuellen Rentenwerts:

Die Arme. Erst wurde sie hingerichtet, und dann legen die Leute ihr auch noch Zitate in den Mund, die sie nie gesagt hat. Bildquelle Wikipedia

Wenn ihnen ihre Rente zu niedrig ist, sollen sie doch weiterarbeiten!

Übersicht

Und hier findet ihr unter dem Schlagwort Inflation noch mehr Langzeit-Rennen Inflationsrate vs. Herausforderer. Zum Beispiel…

Bürokratie

Die Erhöhungen des Rundfunkbeitrags

Deutschlands Steuereinnahmen

Die Erhöhungen der Diäten der Bundestagsabgeordneten

Die Gebühr für den Perso

Anmeldung Newsletter
Der Newsletter erscheint 2 mal monatlich

Die Partei-Zuschüsse

Der Bundesetat

Die Kirchensteuer

Der Bußgeldkatalog

Der aktuelle Rentenwert

Nahrungsmittel

Der Butterpreis

Die Kosten für das Trinkwasser

Der Bierpreis auf dem Oktoberfest

Der Preis für einen Döner

Der Preis für einen Hamburger (McDonalds)

Freizeit

Der Heftpreis des SPIEGEL

Der Focus

Die Bild

Die Kinokarte

Die Kosten für eine Zigarette

Die Kosten für den Urlaub

Die Kosten für ein Flug-Ticket

Der Preis eines Fernsehers

Das Ticket für die Frankfurter Buchmesse

Die Erlöse der Theater

Der Mindestunterhalt der Düsseldorfer Tabelle

Diverses

Der Target2-Saldo,

Die Geldmenge M3 

Der Preis fürs Schwarzfahren,

Das Spendenaufkommen der Deutschen

Die Mieten

Die Eigentumswohnungen

Der Strompreis

Der Standardbrief

Die Inflation der Eurozone

Was meint Ihr dazu?  Das würde mich interessieren! Schreibt Eure Gedanken doch einfach in die Kommentar-Box unten ⇓ rein!

markus

Wie denkst Du darüber?

Your email address will not be published. Required fields are marked*

Published by
markus